Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

JEDEN TAG REICHER

Ausgabe 132 / 15.08.2012
Exklusiv für unsere Abonnenten, Kunden und Interessenten
Wenn Ihnen diese Ausgabe gefällt, dürfen Sie sie gerne an Freunde weiterreichen!

IHRE THEMEN IN DIESER AUSGABE:
**********************************************

  1. Steinreich mit eigenem Verein
  2. Was Politiker so alles versprechen
  3. Fast mietfrei wohnen in einem Schloss
  4. Tricks der Gläubiger
  5. Geschenkt

0. PERSÖNLICHES AUS LONDON
Im Newsletter-Archiv können Sie ältere Ausgaben von JEDEN TAG REICHER und alle Artikel nachlesen. Sie finden es auf dieser Website: http://www.jeden-tag-reicher.eu/
Eine friedliche Zeit aus London wünscht Ihnen Roland Benn.

ES SAGTE...
... Joseph Schumpeter (österr. Ökonom): „Politiker sind ebenso wenig in der Lage zu sparen, wie ein Hund in der Lage ist, einen Wurstvorrat anzulegen.“

1. STEINREICH MIT DEM EIGENEN VEREIN
Jedes Jahr wechseln 2 Milliarden Euro den Besitzer, indem sie gespendet werden. Davon können Sie sich ein Stück abschneiden. MEHR LESEN

INTERESSANT...
Markus Miller, Chefredakteur von „Kapitalschutz vertraulich“ (www.kapitalschutz-vertraulich.de) schreibt in Ausgabe 2012-08-13:
Die Maxime der Stunde: Werte ohne Schulden!
Die Welt ist mit etwa 70 Billionen Dollar verschuldet. Allein aufgrund des Zinseszins-Effekts steigt diese Schuldenlast täglich. Das Dramatische an dieser Situation sind allerdings die weltweiten Finanzderivate ohne jeglichen Bezug zur realen Wirtschaft. Allein Finanzderivate, welche die Weltverschuldung als Basis haben, betragen mittlerweile zusätzlich weitere rund 700 Billionen US-Dollar. Die globalen Schulden sind dadurch rund 10-fach gehebelt. Und das wird die Schuldenprobleme wie ein Brandbeschleuniger verstärken.
Für mich ist es daher unverständlich, dass sich Anleger dadurch beruhigen lassen, dass die Zentralbanken Märkte, Staaten und auch Banken weiterhin mit zusätzlicher Liquidität versorgen werden. Das ist für mich keine Strategie. Das scheint mir eher so zu sein, als ob die Feuerwehr versuchen würde, einen Öl- oder Fettbrand mit Wasser zu löschen. Die Aktion wird schiefgehen, da bin ich mir absolut sicher.

PS: Reale Werte, die von Menschen nicht beliebig künstlich produziert werden können, sind für mich Maxime der Stunde – von den natürlichen Rohstoffen bis hin zu ausgewählten Kunstwerken!

2. WAS POLITIKER SO ALLES VERSPRECHEN
Im Jahr 1999 war Wahlkampf für das Europäische Parlament. Die CDU warb für die Einführung der Super-Währung Euro in Broschüren und auf Plakaten u.a. mit folgenden Worten:
„a) Muß Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen?
Ein ganz klares Nein! Der Maastrichter Vertrag verbietet ausdrücklich, daß die Europäische Union oder die anderen EU-Partner für die Schulden eines Mitgliedstaates haften. Mit den Stabilitätskriterien des Vertrags und dem Stabilitätspakt wird von vornherein sichergestellt, daß die Nettoneuverschuldung auf unter 3% des Bruttoinlandsprodukts begrenzt wird. Die Euro-Teilnehmerstaaten werden daher auf Dauer ohne Probleme ihren Schuldendienst leisten können. Eine Überschuldung eines Euro-Teilnehmerstaates kann daher von vornherein ausgeschlossen werden.“
Vergleichen Sie vor allem den letzten Satz mit der Realität! Was Politiker vor 13 Jahren versprochen und ausgeschlossen haben, ist heute bittere Wirklichkeit: Nicht nur ein einzelner Staat ist überschuldet, sondern gleich mehrere, und Deutschland muss letztendlich für deren Schulden haften…

SPASS MUSS SEIN...
Vor dem Bundeskanzleramt ist ein Rentner auf den Rücken gefallen.
Merkel hilft ihm auf: "Dafür müssen Sie nächstes Mal wieder CDU wählen."
Sagt der Rentner: "Gute Frau, ich bin auf den Rücken gefallen, nicht auf den Kopf."

Einer geht noch:

Was ist der Unterschied zwischen einem Telefon und einem Politiker?
Das Telefon kann man aufhängen, wenn man sich verwählt hat.

3. FAST MIETFREI WOHNEN IN EINEM SCHLOSS
oder in einer Villa oder in einer Kirche oder in einem Schwimmbad usw. Wenn Sie auf der Suche sind nach einer vorübergehenden Bleibe zu niedrigen Kosten, nach günstigen Büroräumen für ein beginnendes Unternehmen oder nach einem Atelier oder einer Werkstatt, um Ihr Handwerk oder Ihr Hobby auszuüben, wenn Sie Abenteuer-Wohnen in einer ehemaligen Schule, einem Kloster, einem Bürogebäude oder einer Fabrikhalle anspricht - dann können Sie sich als Hauswächter bewerben.
Ein Hauswächter bewohnt einzelne Räume eines Gebäudes, solange es leer steht, und hilft damit den Eindruck von Leerstand zu vermeiden. Das bedeutet nicht, dass er permanent anwesend sein muss – alltägliche Aktivitäten wie arbeiten, einkaufen oder ähnliches können normal weiter geführt werden.
Ein Hauswächter zahlt weder Miete noch Nebenkosten, sondern nur eine geringe monatliche Verwaltungsgebühr von 165 Euro. Hier können Sie sich näher über das Angebot von Europas Marktführer informieren: http://de.cameloteurope.com/

WUSSTEN SIE,...
…dass im letzten Jahr Lebensversicherungen im Wert von 13,95 Milliarden Euro vorzeitig storniert wurden? Das gab der GDV, der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, bekannt. Das Stornovolumen lag um 7,4% über dem des Vorjahres. Bei Stornos zahlten die Zeche immer nur die Kunden. Ein BGH-Urteil ändert das nun, siehe Artikel „BGH gibt LV-Kunden recht“ in der JTR-Ausgabe vom 28.07.
Eine Alternative zur LV-Kündigung kann der LV-Verkauf sein. Doch auch hier gibt es ein paar Dinge zu beachten, um finanzielle Nachteile zu vermeiden: http://www.jeden-tag-reicher.eu/lv-verkauf.html

4. TRICKS DER GLÄUBIGER
Gläubiger wenden mitunter allerlei Tricks an, um an ihr Geld zu kommen. Welche dies sind und wie man sie kontern kann, lesen Sie hier: http://www.der-schulden-ko.com/tricks-der-glaeubiger.html

RÄTSEL DES LEBENS...
Warum hat Tarzan keinen Bart?

5. GESCHENKT
A) LED-Leselampe für 0,00 Euro (fast täglich wechselnde Angebote): http://www.druckerzubehoer.de/index.phtml?refid=JTR
B) Das kostenlose App Tiny Flashlight macht aus einem Handy eine Taschenlampe: zum Anbieter
C) Gratis Saarland-Reiseführer: http://www.tourismus.saarland.de/de/katalogbestellung-1

LINKS, DIE MAN NICHT LINKS LIEGEN LASSEN SOLLTE...
Aktieninfos für Anfänger
Die clevere Alternative zum Aktienkauf

Neuer Weg der Immobilien-Finanzierung

© Copyright: Roland Benn




Zurück zur Übersicht


   


Footer von Jeden Tag Reicher