Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Gold-ETF-Steuer


Herbst 2020: Wussten Sie, dass die dt. Regierung eine neue Steuer plant, indem Gold-ETFs und -ETCs besteuert werden sollen?

Das Bundesfinanzministerium (BMF) plant eine Veränderung der Besteuerung, die für Goldanleger bedeutsam ist:

Die Kursgewinne, die sich mit physisch unterlegten Gold-Exchange-Traded-Funds (ETFs) beziehungsweise Gold-Exchange-Traded-Commodities (ETCs) erzielen lassen, sollen fortan besteuert werden.

Was ist Anlegern, die Gold-ETCs halten, zu raten, wenn die Steueränderung tatsächlich kommt?
Wer Xetra Gold und Co. bereits länger als 12 Monate hält (und damit nicht mehr der Spekulationsfrist unterliegt), der sollte darüber nachdenken, sich das physische Gold ausliefern zu lassen oder seine Anteile noch in diesem Jahr zu verkaufen (und mit dem Gegenwert physische Münzen und Barren kaufen).

Wer Gold-ETCs vor weniger als 12 Monaten erworben hat, der sollte sich die Anteilsscheine in physische Ware ausliefern lassen. Diese Transaktion ist nicht steuerpflichtig.

Es ist sehr unerfreulich für vorsorgende Anleger, dass der Staat drauf und dran ist, die Sparmöglichkeiten der Bürger weiter einzuschränken – in diesem Fall beim Gold. Zwar kann der Anleger von Gold-ETFs und -ETCs auf physisches Gold ausweichen.

Doch ganz beruhigend ist das alles natürlich nicht. Denn ein Staat, der systematisch gegen die Eigenvorsorge operiert, kann ja irgendwann auch auf die Idee kommen, die nominale Wertsteigerung des physischen Goldes zu besteuern.

Das verhindert zwar nicht, dass Edelmetalle weiter als Schutz vor Geldentwertung und Zahlungsausfällen dienen können, es schmälert aber die Versicherungsfunktion der Edelmetalle.

Der Staat (wie wir ihn heute kennen) bereichert sich nicht nur daran, dass er das Geld, das er durch seine Zentralbank ausgibt, entwertet. Er will auch am erfolgreichen Bestreben seiner Bürger, dieser Entwertung zu entgehen, die Hand aufhalten. (Quelle: Degussa)

INTERESSANTE ETFs:
Die Vorteile von Exchange Traded Funds
Über Gold-ETFs und Gold-ETCs
ETF: Direct Indexing
Rendite mit den Lastern anderer Leute
Kinderleichter ETF-Sparplan
Sei schlau: Investiere in Künstliche Intelligenz
Luxusgüter-Fonds
Mit Nichtstun besser verdienen
Beteiligen an Beteiligungsfirmen
Mittel gegen Niedrigzinsen: ETF + REIT
Wie Sie als "Trittbrettfahrer" Geld verdienen
Wie Sie böse Überraschungen vermeiden mit ETFs


Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER

Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter



Footer von Jeden Tag Reicher