Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Probates Mittel gegen Niedrigzinsen:
P2P-Kredite


Als 2008 die Finanzkrise begann, begannen auch die schweren Zeiten für Sparer und Anleger wegen der immer kleiner werdenden Renditen.
Etwa zur gleichen Zeit entstanden jedoch sog. P2P-Kreditmarktplätze. Heute sind sie ein Segen für Anleger (weil sie ein Vielfaches von Festgeld & Co. erzielen können), aber auch für Kreditsuchende (weil die herkömmlichen Banken immer strenger bei der Kreditvergabe wurden).

Wie Pilze schossen neuartige Plattformen aus dem Internetboden, die private Geldgeber und Darlehensnehmer zusammenbringen. Von Anfang an war das Interesse bei den Kreditsuchenden groß. Die rasante Entwicklung der vergebenen Kredite weltweit:
   2005: 118 Mio. Dollar
   2006: 269 Mio. Dollar
   2007: 647 Mio. Dollar
   2012: 1,5 Mrd. Dollar
   2015: 2,1 Mrd. Euro allein in Europa
   2018: ca. 5 Mrd. Euro allein in Europa

Rangliste der 10 größten Peer-to-Peer-Kreditplattformen in Europa laut Forbes:
  1. Zopa (Großbritannien)
  2. Ratesetter (Großbritannien)
  3. Funding Circle (Großbritannien)
  4. auxmoney (Deutschland)
  5. Bondora (Estland)
  6. Younited Credit (Frankreich)
  7. ThinCats (Großbritannien)
  8. Smartika (Italien)
  9. Comunitae (Spanien)
10. Funding Knight (Großbritannien)

Weitere sind in Europa beispielsweise:
Mintos
Landbay
Lending Works
Twino

Das deutsche Unternehmen auxmoney ist der größte Kreditmarktplatz in Kontinentaleuropa. Es hat allein im Jahr 2018 neue Kredite mit einem Gesamtvolumen von 551 Millionen Euro ausgezahlt. Das entspricht einem Wachstum von 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das hohe Kreditvolumen wird von einer breiten Basis an privaten und institutionellen Anlegern getragen: Insgesamt haben sie im vergangenen Jahr rund 73.000 Kredite über auxmoney finanziert. Im Vorjahr waren es noch rund 40.000 Auszahlungen.

Die Zahlen vom Marktführer auxmoney zeigen, wie stark der deutsche Kreditmarkt in Bewegung ist: Laut Bundesbank wurden in Deutschland 2018 Konsumentenkredite in Höhe von rund 106 Milliarden Euro abgeschlossen. Kredite von über einer halbe Milliarde Euro im Jahr bedeutet, dass auxmoney beim Kreditneugeschäft inzwischen selbst mittelgroße Sparkassen hinter sich lässt. Die anhaltende Wachstumsdynamik lässt zudem erahnen, wieviel Potenzial der Markt hat: Trotz des starken Wachstums der vergangenen Jahre werden laut Bankenfachverband heute erst etwa 15 Prozent des gesamten Kreditvolumens über das Internet vergeben.

Um erfolgreich bei auxmoney Geld anzulegen und eine erwartete Rendite von durchschnittlich 4-5 Prozent zu erzielen, sind nur einige wenige Dinge zu beachten:
  1. Kostenloses Anlagekonto eröffnen bei der FinTech Group Bank
  2. Anlagestrategie wählen – manuell auf dem Marktplatz oder automatisiert mit dem Portfolio Builder
  3. Ausreichende Streuung beachten – mindestens 100 Kreditprojekte, was schon ab 2.500 € möglich ist
  4. Bei kleinen und mittleren Portfolien immer einen identischen Betrag pro Kreditprojekt anlegen
  5. Rückflüsse investieren – auch hier manuell oder automatisiert mit dem Re-Invest-Service
Weitere allgemeine Details finden Sie auf der Webseite von auxmoney.

Fast von Anfang an bin ich bei auxmoney investiert und kann die o.g. Rendite bestätigen, die nach meiner Erfahrung sogar etwas darüber liegt.

Nach dem Motto „Nicht bei einer Bank investieren, sondern wie eine Bank investieren“ bin ich auch bei MINTOS engagiert. Hier liegt meine Rendite aktuell um die 10,5 Prozent.
Im Baltikum, genauer gesagt in Lettland, ist der Kreditmarktplatz MINTOS
angesiedelt. Ich kann ihn auch deshalb empfehlen, weil ein guter Freund von mir hier auf den Philippinen schon länger dort Geld anlegt, um Kreditprojekte zu finanzieren. Wir sind sehr zufrieden mit der Rendite und der Abwicklung, über die wir täglich (!) per Email informiert werden.

MINTOS ist ein globaler Online-Marktplatz für Kredite und bietet Privatanlegern eine einfache und transparente Möglichkeit, in Kredite zu investieren, die von einer Vielzahl von alternativen Kreditgebern auf der ganzen Welt vergeben werden. Alle Investoren zusammen haben mit MINTOS bisher über 75.370.000 Euro verdient.

MINTOS brauchte nur vier Jahre, um zum Meilenstein von 1 Mrd. EUR, die in Kredite auf dem Mintos-Marktplatz investiert wurden, zu gelangen.

Danach dauerte es nur vier Monate, bis MINTOS den nächsten Meilenstein erreichte - 1,5 Milliarden Euro in Kredite investiert:
Mintos Wachstum

Gleichzeitig hat das Unternehmen eine weitere große Leistung erreicht: 100.000 registrierte Investoren auf dem Mintos-Marktplatz. Mit einer Nutzeraktivität von über 90 % und einer proaktiven Einstellung gegenüber dem Feedback der Investoren, die zu neuen Innovationen führt, hat sich Mintos eine führende Position an vorderster Front des europäischen Marktes für Peer-to-Peer-Kredite erarbeitet.

Stand Ende 2019 sind diese Zahlen aber auch schon wieder überholt. Aktuell sieht es so aus:

Angemeldete Investoren232 867
Durchschnittliche Anzahl der Kreditanteile pro Investor240
Durchschnittliche Investition pro Investor€ 4 425
Tilgungszahlungen€ 3 768 457 841
Zinseinnahmen der Anleger€ 75 370 608


Im Gegensatz zu manchen anderen Anbietern hat MINTOS auch eine ausführliche Internetseite auf Deutsch:
MINTOS
Telefon (deutsch): +49 21 136 874 563

Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER
© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS

AUCH INTERESSANT:

Mittel gegen Niedrigzinsen, Teil 1
Mittel gegen Niedrigzinsen, Teil 2
Die Vermögensverwaltung der Zukunft


Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER



Footer von Jeden Tag Reicher