Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Auswanderung: Wohin mit Konten & Depots?


Falls du gerade deine rechtssichere Auswanderung planst, hast du dir vielleicht schon die Frage gestellt:
Wohin nur mit meinem Geld und meinem Vermögen?

  • Bei der Bank in Deutschland lassen?
  • Ins Zielland mitnehmen?
  • Bei einer Bank in einem ganz anderen Land parken?
Die Frage beschäftigt viele früher oder später.
Du solltest dir auf jeden Fall Gedanken dazu machen, wenn du unnötige Steuern vermeiden möchtest.

Grundsätzlich spielen (private) Bankkonten und Depots keine Rolle für eine Steuerpflicht in Deutschland. Mit wenigen Ausnahmen - folgende 3 Kriterien gilt es hierbei zu beachten:
  1. Nach § 2 Abs. 1 AStG i.V.m. § 34 d Nr. 6 EStG sind Zinsen, die von Inländern an erweitert beschränkt Steuerpflichtige gezahlt werden, in Deutschland entsprechend steuerpflichtig. Dies sollte bei der Wahl der Bankkonten und Depots im Zusammenhang mit einer Auswanderung berücksichtigt werden. Vergleichbar gilt das auch bei anderen Einkünften aus Kapitalvermögen, insbesondere Dividenden, Veräußerungsgewinne aus Aktien, Stillhalterprämien und Termingeschäften
  2. Werden mit den jeweiligen Bankkonten und Depots Einkünfte erzielt? Wenn ja, sollte der steuerliche Status zumindest bei deutschen Bankkonten und Depots möglichst zum Zeitpunkt der Beendigung der unbeschränkten Steuerpflicht bzw. Auswanderung bei der Bank geändert werden, damit keine (unberechtigte) Steuer mehr einbehalten wird.
  3. Wird der zukünftige Wohnsitz problemlos von der derzeitigen Bank anerkannt, kann die Beendigung der unbeschränkten Steuerpflicht entsprechend mitgeteilt werden.
Wenn aber das Risiko einer Kündigung im Raum steht, macht i.d.R. eine Verlagerung auf ein ausländisches Bankkonto und Depot mehr Sinn. Andernfalls muss der Steuereinbehalt in Kauf genommen werden, wenn auf eine Ummeldung aufgrund des Risikos der Kündigung verzichtet wird.

Daher ist immer zu empfehlen, vor der Auswanderung unverbindlich bei der Bank anzufragen, was bei einer möglichen Auswanderung in Land X zum Zeitpunkt Y mit dem Bankkonto bzw. Depot geschehen würde.

Daraus kann dann das entsprechende Vorgehen anhand der 3 Kriterien geplant werden.

Außerdem sollten Auswanderer vor der Auswanderung als Back-up weitere Bankkonten und Depots eröffnen. Je nach Einzelfall, zumindest bei Bankkonten und Depots mit Einkünften, ggf. besser im Ausland.

Nach der Auswanderung sollte dann zeitnah ein weiteres Bankkonto und Depot mit ausländischer Anschrift eröffnet werden, da immer die Kündigung der Bankkonten und Depots mit alter, deutscher Adresse droht.

Wer nicht zeitnah einen neuen Wohnsitz begründet, sollte vor der Auswanderung entsprechend ausreichende Bankkonten und Depots eröffnen.

In unserer Steuer-MasterMind haben wir in unserem letzten offenen Austausch das "Zusatzmodul: Bankkonten und Depots" und die verschiedenen Optionen für private wie geschäftliche Bankkonten und Depots in Deutschland und im Ausland ausgiebig diskutiert.

Ich hoffe, du hast bisher noch keine negativen Erfahrungen mit Bankkonten und Depots machen müssen bzw. hast dich bereits um das richtige Setup gekümmert.

Schreibe mir gerne dein Feedback und gerne, welche Bank du für Auswanderer empfehlen kannst oder welche Bank gerade nicht zu empfehlen ist.

Steuerberater Michael Wohlfart & das Team von EasyDigiTax
einfach@easydigitax.de


AUCH INTERESSANT:
Gratis-Ebook: Ultimativer Fahrplan zu deiner rechtssicheren Auswanderung als Unternehmer
Was bei der Auswanderung eine Rolle spielt
Der mit Abstand wichtigste Begriff bei einer Auswanderung
Ab 2021 im steuergünstigen Ausland leben
Die günstigsten Plätze für digitale Nomaden
Trading-Einkünfte künftig steuerfrei erzielen
Die 2 Fallstricke bei der Gründung eines Auslandsunternehmens vor der Auswanderung
Wovon leben im Ausland?
Die beliebtesten Länder deutscher Auswanderer
Spurlos verschwinden
Nie mehr Probleme



Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER

Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER


Gratis-Newsletter



Footer von Jeden Tag Reicher