Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

JEDEN TAG REICHER
(anders als erwartet, selten wie vermutet und vor allem nie so, wie andere es gerne hätten)
Ausgabe 493 vom
14.08.2019
!! Wenn Ihnen diese Ausgabe gefällt, dürfen Sie sie gerne weiterempfehlen !!

Ihre Themen in dieser Ausgabe:

  1. Neugieriger Fiskus
  2. Wenn der Strom-Anbieter pleitegeht
  3. Idealer Heimverdienst
  4. Survival Guides
  5. Geschenkt (Cremes etc., Katzenfutter, Mini-Wasserwaage usw.)
0. PERSÖNLICHES
Mein Vater war Polizist. Er würde sich im Grab umdrehen, wenn er sähe, was aus der heutigen Polizei geworden ist. Schon zu Lebzeiten beschwerte er sich laufend, dass ihn alles zu liberal sei und Respekt immer weniger werde. Damit bezog er sich u.a. auf ein seinerzeitiges Gerichtsurteil, das die Bezeichnung „Bulle“ straffrei stellte. Heute regt das (leider) keinen mehr auf, denn Sitten und Sprache sind noch viel schlimmer verwahrlost, was immer dann passiert, wenn man keine Grenzen setzt und Toleranz falsch anwendet. Heute lautet die Standart-Beleidigung für Polizisten „Hurensohn“. Welche Beleidigungen sich die Ordnungshüter sonst noch anhören müssen, können Sie hier nachlesen.
Eine friedliche Zeit, wiederum viel Lesevergnügen und machen Sie es nicht gut, sondern machen Sie es besser, das wünscht Ihnen aus den Philippinen
Roland Benn


ES SAGTE...
Die Weltwoche, Schweizer Wochenmagazin: „Die Abschöpfung von Negativzinsen ist die größte Umverteilungsmaschine, die nicht demokratisch legitimiert ist.“

1. NEUGIERIGER FISKUS
Den deutschen Finanzbehörden wird seit dem 25.06.2017 die Möglichkeit eingeräumt, sog. Auskunftsersuchen an Banken zu stellen. In diesem Fall muss die betreffende Bank (oder alle Banken, je nach Umfang des Ersuchens) die Konten von allen Kunden offenlegen, die entsprechende Kriterien erfüllen. Solch ein Kriterium kann z.B. eine bestimmte Höhe an Barauszahlungen sein oder auch Überweisungen ins Ausland.
Bei Banken im Ausland funktioniert das natürlich nicht, bei ausländischen E-Geld-Instituten erst recht nicht. Darum diese zwei Empfehlungen:
Die besten Alternativ-Auslandskonten
Offshore-Banken - Weil dein Geld dir gehört

INTERESSANT...
a) Auch Fußball gucken ist heutzutage komplex geworden. Hier der komplette Überblick, was wann wo läuft
b) Eskilstuna ist eine Stadt in Schweden, hat 67.359 Einwohner und liegt die 100 Kilometer südlich von Stockholm. Im Grunde passiert dort nie etwas Besonderes, aber jetzt ist es der Stadt doch gelungen, Aufsehen zu erregen: Weil nämlich die Bettelei im Stadtgebiet immer mehr überhandnahm, darf man jetzt nur noch betteln, wenn man eine Lizenz hat. Die kostet 250 Schwedische Krone (ca. 23 Euro). Wer keine hat, muss mit einer Strafe von 4.000 Kronen rechnen (ca. 370 Euro). Die schätzungsweise 4.500 Bettler in Schweden werden Eskilstuna wohl zukünftig meiden… (Quelle)
Weitere kuriose Nachrichten

2. WENN DER STROMANBIETER PLEITE GEHT
Was passiert eigentlich mit Ihnen, wenn Ihr Energieanbieter pleitegeht? Antworten hier
Wichtige Infos zum Energieanbieter-Wechsel: Klick mich

SPASS MUSS SEIN...
"Hast du deine Hände auch gründlich gewaschen?", fragt der Bäckermeister seinen Lehrling.
"Warum das denn? Ich denke, wir machen Schwarzbrot."

Einer geht noch…
"Haben Sie Barsch bestellt?"
"Oh nein, ich verbitte mir das! Ich war äußerst höflich."

Das geht zu weit…
Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich:
“Mit dem kleinen Uwe aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse! Jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!”
Der Rektor: “Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen.”
Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Uwe zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor.
“Uwe,” sagt der Direktor, “es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!”
Uwe nickt eifrig.
Rektor: “Wie viel ist 6 mal 6?”
Uwe: “36.”
Rektor: “Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?”
Uwe: “Berlin.”
Und so weiter, der Rektor stellt seine Fragen und Uwe kann alles richtig beantworten.
Rektor zur Lehrerin: “Ich glaube, Uwe ist wirklich weit genug für die dritte Klasse.”
Lehrerin:
“Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?”
Rektor: “Bitte schön.”
Lehrerin: “Uwe, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?”
Uwe, nach kurzem Überlegen: “Beine.”
Lehrerin: “Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?”
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Uwe schon: “Taschen.”
Lehrerin: “Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?”
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Uwe nickt und sagt: “Die Hand geben.”
Lehrerin: “Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?”
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, aber Uwe antwortet gelassen: “Kaugummi.”
Lehrerin: “Gut, Uwe, eine Frage noch. Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!”
Den Rektor trifft beinahe der Schlag…
Uwe freudig: “Feuerwehrmann!”
Rektor: “Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Uwe auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten fünf Fragen falsch gehabt…”

3. IDEALER HEIMVERDIENST
Das Problem:
Kleinunternehmer, Handwerksbetriebe, Freiberufler, Selbstständige, Firmengründer und so weiter haben oft nicht genug Aufgaben, eine Vollzeit-Sekretärin zu beschäftigen. Eine Teilzeitkraft wollen sie aber auch nicht, da es für sie aufgrund der heutigen Arbeitnehmerrechte zu verpflichtend ist oder um die nicht unerheblichen Lohnnebenkosten zu sparen. Das bedeutet aber, dass solch ein Unternehmer häufig seinen wohlverdienten Feierabend opfern muss, um lästigen „Schreibkram“ und „Papierkrieg“ zu erledigen.
Auf der anderen Seite gibt es Firmen, die zwar eine Sekretärin beschäftigen, welche jedoch nicht alles schaffen kann. Eine weitere Teilzeitkraft wäre wiederum unterfordert. Oder aufgrund von Saison, Auftragslage oder Veranstaltungen fallen nur zeitweilig zusätzliche Arbeiten an. Die Lösung

WUSSTEN SIE,...
dass kein Geringerer als der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe die Bürger dazu aufruft, sich auf breitflächige Stromausfälle vorzubereiten? Denn einerseits besteht das Risiko einer gezielten Cyber-Attacke, die die Stromversorgung lahmlegt, andererseits stand das europäische und speziell das deutsche Stromnetz dieses Jahr mehrmals kurz vor dem Kollaps (zuletzt 3x im Juni sowie im Januar). Nicht nur Unternehmen und Krankenhäuser, auch landwirtschaftliche Betriebe müssten dafür sorgen, dass ihre Notstromaggregate funktionieren. Auch jeder Einzelne müsse sich auf Krisen und Katastrophen vorbereiten. Das beginne mit Kerzen und Streichhölzern für einen Stromausfall, auch ein batteriebetriebenes Radio sollte parat gehalten werden, um auch ohne Strom Nachrichten empfangen zu können. (Quelle) Empfehlungen:
Batteriefreies Radio
Batteriefreies Solar-Kurbel-Radio mit Lampe
Batteriefreie Taschenlampe 1
Batteriefreie Taschenlampe 2
Solar-Powerbank
Solardusche


4. SURVIVAL GUIDES
Krisenvorsorge: Wie Sie sich auf Krisen vorbereiten und sie sicher überstehen
Was Oma und Opa noch wussten: So haben unsere Großeltern Krisenzeiten überlebt
Heinrich von Canstatt / Roland Benn: Nie mehr Probleme
Coin S.L.: Spurlos verschwinden
Kai Sackmann: Waldläufer-Tricks (Verstecken und Tarnen, Überwinden von Hindernissen usw.)
Kai Sackmann: Waldläufer-Wissen 3 (Essbare Wildpflanzen und Wildfrüchte)
Kai Sackmann: Waldläufer-Wissen 2 (Outdoor Hygiene)
    www - wertvolle weise worte...
    Wenn du willst, dass dir jemand nicht mehr unsympathisch ist, tue ihm Gutes. (Jacinto Benavente)

    5. GESCHENKT
    A) Eubos: Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie Proben der Hautpflegeprodukte von Eubos (z.B. Shampoos, Cremes, Waschlotionen etc.)
    B) Josera: Katzenfutter-Proben zeitweilig erhältlich
    C) Mini-Wasserwaage, Leinwand, Poster, Zettelbox für jeweils nur 0,00 Euro (solange Vorrat reicht)
    Übrigens: Stiftung Warentest zeichnete Patronen von druckerzubehoer im Magazin „test“ mit der Note "Gut 2,3" aus! Hier stimmt wie immer beides: Qualität und Preis!

    LINKS, DIE MAN NICHT LINKS LIEGEN LASSEN SOLLTE...
    Die diversen Schlichtungsstellen bei Streit mit Banken
    Schmerzfrei ohne Medikamente
    Internetgeld als Freelancer
    Gemüse von 80.000 Fußballplätzen – ansehen

    IN DER NÄCHSTEN AUSGABE LESEN SIE u.a.
    Begleiter für Ihr Amazon-Business

    AUCH INTERESSANT:
    Verlag Big Benn Books
    Jeden Tag reicher
    Urlaub zum Nulltarif
    Jobs als Testperson
    Schufa-freie Geldquellen
    Negative Schufa-Einträge löschen
    Der Schulden-K.o.
    BBB-Forum
    Meine Facebook-Seite
    Link zum Partnerprogramm


    © Copyright: Roland Benn /
    BIG BENN BOOKS

    Zurück zur Übersicht


    120x600 auto


    Footer von Jeden Tag Reicher