Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Rendite mit Wein


Nur Kenner wissen es, aber es wird zunehmend bekannter: Ausgesuchte Weine haben ihre eigenen Börsen, wo Börsen- und Weinhändler sowie Investoren und Sammler Spitzenweise als wertvollen Sachwert mit interessanter Rendite weltweit kaufen und verkaufen können. Wie bei Whisky ist auch diese Spezialbörse in London angesiedelt.

Es handelt sich um die London International Vintners Exchange, welche derzeit die führende elektronische Börse für Spitzenweine ist. Was der DAX für deutsche Aktien-Unternehmen ist, ist der so genannte Liv-ex 100 Index das Pendant für den Spitzenweinmarkt.

Bisher hatten Privatanlager praktisch keine Zugang zu diesem Investment-Segment, aber mit Vindome gibt es nun eine Internet-Plattform, die das endlich ermöglicht. Auch für Neueinsteiger.
Hinweis: Über das Flaggensymbol am oberen Seitenrand können Sie die Spracheinstellung auch in Deutsch ändern.

Welche Weine haben ein Wertsteigerngs-Potenzial?
Nun,das sind zum einen historische Weine und Sammlerflaschen sowie zum anderen französische Spitzenweise der Sorte Bordeaux. Sie sind sozusagen die Blue Chips unter den Weinen mit guten Aussichten auf Preissteigerungen, auch kurzfristig. In den letzten 5 Jahren haben Spitzenweine einen 2-stelligen Wertzuwachs erfahren.

Der Markt der feinen Weine ist 5,1 Milliarden Dollar stark. Bis 2024 soll der Marktwert der Sammlerweine um weitere ca. 50 Prozent steigen. 8% und mehr pro Jahr prognostizieren Experten für Weine der Spitzenklasse. Die Aussichten sind also gut bis sehr gut, zumal die Volatilität wie bei fast allen Luxusgütern recht gering ist. Das hängt auch damit zusammen, dass Vermögende immer vermögender werden und die Zahl der Weinsammler ständig steigt.

Andere preissteigernde Faktoren sind:
  • Je älter ein Wein wird, desto besser wird seine Qualität.
  • Sammlerweine stammen immer aus einem bestimmten, identifizierbaren Gebiert oder gar Ort und sind nicht beliebig vermehrbar; ihre Anzahl ist begrenzt. Im Laufe der Jahre nimmt die Menge der Flaschen natürlicherweise ab. Diese Verknappung sorgt für weiter steigende Preise derjenigen Flaschen, die noch verfügbar sind.
  • Jeder Spitzenwein hat seine charakteristischen Eigenschaften in Bezug auf Farbe, Duft, Bouquet, Geschmeidigkeit usw. Je älter ein Wein wird, desto stärker treten diese Charakteristika hervor und sind gesucht von der gehobenen Gastronomie sowie von Sammlern.
Eine Einstiegsgebühr gibt es bei Vindome nicht.
Auch kein Mindestinvestment.

Erworbene Weine kann man sich zusenden lassen oder im dortigen Zollfreilager lagern. In letzterem Fall fällt zunächst keine Mehrwertsteuer an, sondern erst bei späterer Zusendung oder Veräußerung. Die MwSt. berechnet sich nach dem damaligen - günstigeren - Einkaufspreis, nicht nach dem späteren - höheren - Verkaufspreis.

Ein Vertauschen von gekauften Weinen ist ausgeschlossen, weil jeder Wein mittels Blockchain-Technik mit einem NFC-Tag versehen wird und somit alle Transaktionen und Aufenthalte nachvollziehbar sind.

Die modernen Lagereinrichtubngen garantieren ideale Bedingungen bezüglich Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Investoren stehen einerseits der aktuelle Marktplatz namens „Vindome Live Market“ zur Verfügung, um ad hoc zu kaufen und zu verkaufen, andererseits aber auch kurzfristige (2 bis 5 Jahre), mittelfristige (fünf bis neun Jahre) und langfristige (über neun Jahre) Anlagen.

Die Kosten für Lagerung und Versicherung werden auf Monatsbasis vor der abschließenden Zahlung transparent angezeigt.

AUCH INTERESSANT:
Neues Sachwert-Investment: Whisky
Ferrari für ab 100 Euro
Echte Rolex für 50 Euro
Mit Turnschuhen richtig dick Kohle machen
Mittel gegen Niedrigzinsen: Luxusgüter-Fonds
Rendite mit Wasser


Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER

Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER


Gratis-Newsletter



Footer von Jeden Tag Reicher