Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Welche Zusatzversicherungen
sind sinnvoll?

Seit die Leistungen der Krankenkassen immer schlechter werden, sind die Medien voll mit Anzeigen für Zusatzversicherungen, die Zuzahlungen und Selbstbeteiligungen senken. Doch ist auch alles wirklich nützlich für gesetzlich Versicherte? Hier die Antworten in alphabetischer Reihenfolge:

Auslandskrankenversicherung
Sehr sinnvoll! Vor allem für gesetzlich Versicherte, da die gesetzlichen Krankenkassen ausländische Arzt- und Krankenhauskosten sowie Krankenrücktransport entweder nur zum Teil übernehmen müssen oder überhaupt nicht, was bei den meisten außereuropäischen Ländern der Fall ist. Außerdem muss man im Ausland bei Ärzten und Krankenhäusern meistens in Vorleistung treten, was die Auslandskrankenversicherung übernimmt.

Brillen-Zusatzversicherung
Weniger sinnvoll – Brillengläser und Brillengestelle können zwar mitunter eine Stange Geld kosten, besonders wenn man spezielle Designermodelle möchte, aber hier handelt es sich nicht um medizinische Notfälle, die einen finanziell ruinieren könnten. Rechtzeitig eigene Rücklagen bilden bringt mehr Vorteile.

Heilpraktiker-Zusatzversicherung
Sinnvoll für diejenigen Patienten, die nicht allein der Schulmedizin vertrauen, sondern auch alternative Therapien nutzen wollen. Die Tarife zahlen Zuschüsse zu Heilpraktiker-Rechnungen bis zu einer bestimmten Obergrenze. Wartezeiten sind zu beachten.

Krankenhaus-Tagegeld-Versicherung
Weniger sinnvoll – Zahlt ein „Taschengeld“ zwischen meist 10 bis 30 Euro täglich, was nicht ausreichend ist für Privatzimmer und Chefarzt-Behandlung. Nützlicher sind eine Krankenhaus-Zusatzversicherung und eine generelle Krankentagegeld-Versicherung (siehe dort). Auch ist zu bedenken, dass Klinikaufenthalte heutzutage immer kürzer werden und viele Operationen ambulant durchgeführt werden können.

Krankenhaus-Zusatzversicherung
Sinnvoll! Nicht nur die Unterbringung in einem 2- oder gar 1-Bett-Zimmer begünstigt den Heilungsverlauf, sondern die Behandlung durch Chefarzt und Spezialisten verbessert entscheidend die Aussichten auf Wiederherstellung der Gesundheit.

Krankentagegeld-Versicherung
Sinnvoll! Vor allem für Selbstständige und Freiberufler, die ja keinen Arbeitgeber haben, der Lohnfortzahlung gewähren muss. Auch sinnvoll für gutverdienende Angestellte, weil bei längerer Krankheit das Geld von der Krankenkasse in Form von Krankengeld kommt, das aber gesetzlich begrenzt ist.

Private Pflegeversicherung
Sehr sinnvoll! Was viele nicht wissen: Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt die Pflegefallkosten nur bis zu einer bestimmten Höhe. Was darüber hinausgeht – und das ist sehr häufig nicht nur bei Heimunterbringung, sondern auch bei häuslicher Pflege der Fall – muss aus eigener Tasche bezahlt werden. Und falls das Vermögen des Pflegebedürftigen dafür nicht ausreicht, müssen nach dem Gesetz die Kinder dafür aufkommen!

Privathonorar-Versicherung
Weniger sinnvoll – Hier soll die Differenz zwischen Krankenkassensatz und privatem Honorar des Arztes erstattet werden. Ein Privatpatient ist man dadurch dennoch nicht.

Vorsorge-Versicherung
Weniger sinnvoll – Versicherungen für sog. Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL) sind ein relativ neues Angebot, das die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen etc. übernimmt. Allerhöchstens individuell empfehlenswert.

Zahn-Zusatzversicherung
Sinnvoll! Denn die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind in diesem Bereich am geringsten und die Kosten können beträchtlich sein. Dennoch zahlen auch hier die meisten Tarife nur einen Prozentsatz der Rechnungen und kennen Obergrenzen. Außerdem sind Wartefristen mit einzukalkulieren.

© Copyright: Roland Benn
.



Zurück zur Übersicht

 



Footer von Jeden Tag Reicher