Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Wie Sie Megatrends erfolgreich nutzen: Digitalisierung


Trends gibt es viele, aber sie lassen sich alle in zwei Gruppen sortieren:
  1. in Modetrends, die kurzlebig sind und ständig wechseln;
  2. in Megatrends, die langlebig sind und durch ihre Nachhaltigkeit einen tiefgehenden Einfluss auf die Gesellschaft haben.
Mit den richtigen Megatrends lässt sich vorzüglich Vermögensaufbau betreiben und für das Alter vorsorgen. Erfahren Sie hier, wie:

Erinnern Sie sich noch, wie Sie früher fotografiert haben? Filmrolle kaufen, Filmrolle einlegen, knipsen, volle Filmrolle zum Entwickeln bringen, fertige Fotos nach ein paar Tagen abholen.

Und heute: Sie ziehen Ihr Handy aus der Tasche und schießen qualitativ gute Fotos, haben keine Ausgaben für Zubehör (Negative, Fotoalben usw.), haben tausende Bilder auf kleinstem Platz gespeichert, immer griff- und sogar versandbereit. Ein wunderbares Beispiel, wie die Digitalisierung unser Alltagsleben verändert und erleichtert hat.

Aber die Digitalisierung ist nicht nur auf diesen Bereich beschränkt. So ist z.B. der Bereich Musik praktisch komplett digitalisiert; Musik gibt es nicht mehr auf Platten, Kassetten oder CDs, sie haben nur noch Museumswert.
Genauso verhält es sich in jedem anderen Aspekt unseres Lebens und Arbeitslebens, überall hat die Digitalisierung schon Einzug gehalten, alles wird von digitalen Anwendungen beherrscht (denken Sie nur an Ihr Smartphone mit den vielen Apps) - und das ist erst der Anfang. In allen Bereichen wird sich dieser Megatrend in naher Zukunft noch verstärken:
  • Straßenverkehr (Navigation, Verkehrsführung, selbstfahrende Autos usw.)
  • Medizin (Diagnose, Operationen, Therapien usw.)
  • Verwaltung (digitale Ausweise, RFID- und NFC-Technologie usw.)
  • Finanzmarkt (FinTech, Robo Advisor, bargeldloses Bezahlen, digitale Währungen usw.)
  • Wirtschaft und Dienstleistung (Blockchain, Roboter werden Menschen ersetzen)
  • Haushaltsgeräte
  • Freizeit
  • Sport
  • Unterhaltung
  • Nahrungsmittel-Anbau und -Verarbeitung
  • und vieles, vieles mehr.
Kein Bereich wird verschont bleiben! Schon Anfang der 2020er Jahre wird die ganze Welt nahezu total vernetzt sein. Das so genannte IoT, das Internet of Things (Internet der Dinge) wird uns vereinnahmt haben und nie mehr loslassen. Wir stehen an der 6. Stufe des Industriezeitalters:

Der 6. Kondratjeff-Zyklus
Obwohl der russische Wirtschaftswissenschaftler Nikolai Kondratieff schon lange verstorben ist (1892-1938) und gar nicht alle industriellen Umwälzungen miterlebt hat, hat er doch richtig erkannt, dass das im frühen 19. Jahrhundert begonnene Industriezeitalter alle 50 bis 60 Jahre wegweisende Innovationen hervorbringt. Bisher hatten wir diese 5 Phasen:
  1. Dampfmaschine
  2. Eisenbahn
  3. Elektrotechnik
  4. Automobil
  5. Informationstechnik
Mit der gerade stattfindenden Digitalisierung steht uns der 6. Zyklus ins Haus. Und diesen können Sie hervorragend für Ihren Vermögensaufbau Ihre Altersvorsorge nutzen.

Wie Sie am bequemsten profitieren
Denn mit Exchange Trades Funds (ETFs) haben Sie nicht nur eine Anlageklasse mit vielen und entscheidenden Vorteilen (siehe hier), sondern damit können Sie auch wunderbar auf den Megatrend-Zug Digitalisierung aufspringen und mitfahren.

Mit einem ETF-Sparplan mehr herausholen
  • Die Einrichtung eines ETF-Sparplanes ist bequem, weil die Beiträge automatisch eingezogen werden. Somit müssen Sie keine Zeit aufwenden für Terminüberwachung und es entstehen keine Einzahlungslücken.
  • Durch den Zinseszins-Effekt geht der Vermögensaufbau schneller.
  • Durch den Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosten-Effekt, hier einleuchtend erklärt) nutzen Sie das gesamte Potenzial und steigern Ihr Vermögens noch schneller.
Die ETF-Empfehlung
Weltweit gibt es über 5.300 ETFs für alle möglichen Branchen, Regionen, Indices etc.
Mit dem iShares Digitalisation UCITS ETF (ISIN: IE-00BYZK4883) gibt es nun auch einen speziellen ETF, mit dem Sie am Megatrend Digitalisierung bestmöglich beteiligen können. Er besteht aus Börsen-notierten innovativen Unternehmen aus aller Welt, die ihr Geld mit digital-basierten Produkten und Dienstleistungen verdienen.

Über die Onvista Bank können Sie einen entsprechenden ETF-Sparplan einrichten. Ein Depot bei der Onvista Bank ist kostenlos und es werden hier auch keine Gebühren berechnet pro 100 Euro Sparrate (im Gegensatz zu Consors und DKB mit 1,5% bzw ING Diba mit 1,75%).

AUCH INTERESSANT:
Die Vorteile von ETFs
Der beste Zeitpunkt zum Start des Vermögensaufbaus
Vermögen in Gefahr


Zurück zur Übersicht


Footer von Jeden Tag Reicher