Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Investmentfonds -
Geldanlage mit Zukunft

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen verabschieden sich immer mehr Verbraucher vom klassischen Sparbuch. Stattdessen sollen Aktien das Vermögen erhalten bzw. ausbauen. Doch der Handel mit Wertpapieren ist kein einfaches Geschäft. Fundierte Kenntnisse, das Erkennen von Trends und laufende Beobachtung des Aktienmarkts sind zwingende Voraussetzungen, um an der Börse erfolgreich zu sein. Der Zeitaufwand, der hierfür notwendig ist, ist für den Laien schlicht und ergreifend zu groß. Finanzdienstleister, Banken und Sparkassen empfehlen deshalb ein Investment in Fonds.

Rendite vs. Sicherheit

Da der Investor sein Geld möglichst sicher anlegen und gleichzeitig eine hohe Rendite erzielen will, stellt sich die Frage, ob es so etwas wie einen "besten Fonds" gibt. Hier muss sich der Anleger allerdings für eine der beiden Seiten entscheiden. Denn wie bei allen Geldanlagen gilt auch bei den Investmentfonds, dass das Risiko proportional zur Rendite steigt. Es gibt relativ sichere Anlagemöglichkeiten, wie den Rentenfonds und spekulative Angebote wie die Lebensversicherungsfonds. Stellt man diese beiden Geldanlagen gegenüber, dann sind die Renditeerwartungen bei einem Rentenfonds in der Regel geringer, dafür bietet er aber ein Mehr an Sicherheit.

Weitere Infos zu Themen rund um Fondsvergleich finden Sie im kostenlosen Ebook unter  http://www.meinegeldanlage.com.

Grundlegende Informationen über Fonds einholen

Von daher besteht auch bei einem geplanten Investment in Fonds die Notwendigkeit, sich vorher eingehend zu informieren. Hierfür gibt es im Internet diverse Portale, auf denen die Entwicklungen der verschiedenen Fonds dargestellt werden. Darüber hinaus kann ein Interessent Verkaufsprospekte und Rechenschaftsberichte zu Rate ziehen oder die offiziellen Ratings miteinander vergleichen. Wer es ganz genau wissen will, lässt holt sich zusätzliche Informationen beim Berater seiner Bank oder Sparkasse oder einem offiziellen Broker.

Weitere Infos zu Themen rund um Fondsvergleich finden Sie im kostenlosen Ebook unter  http://www.meinegeldanlage.com.

Wo können Sie Fondsanteile kaufen?
Es gibt viele Möglichkeiten: Bei der Fondsgesellschaft selbst, an der Börse oder bei Finanzdienstleistern, Banken und Fondsvermittlern.
Am kostengünstigsten dürfte derzeit DKB-Broker sein. Dort können Sie aus über 22.000 Investmentfonds und ca. 1.500 Fondssparplänen wählen - und ohne Ausgabeaufschlag investieren. DKB-Broker bietet eine kostenlose Konto- und Depotführung, was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.

Diversifikationstipp-Tipp
Die kluge Bäuerin weiß, dass man nicht alle Eier in einen Korb legen soll - der kluge Anleger investiert auch nicht alles Kapital in eine einzige Anlage. Und selbst bei Investmentfonds diversifiziert er am besten nochmals: So bietet es sich beispielsweise an, aus rechtlichen und geografischen Gründen einen Teil z.B. in Liechtenstein, also außerhaslb der EU, anzulegen. Hier ist u.a. die Fondsgesellschaft SafePort Funds zu empfehlen (kostengünstige Direktanlage und Verwahrung).

AUCH INTERSESSANT:
Steuerspar-Strategie mit Investment-Policen

© Copyright: Roland Benn
.



Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher