Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Neue Geschäftsidee: Trennungsagentur

Partneragenturen gibt es wie Sand am Meer, jetzt gibt es auch das Gegenteil:

Keine Frage – dieses Zeitalter ist das der Dienstleistungen. Immer mehr Dinge erledigen wir nicht mehr selbst, sondern lassen erledigen. Wie es scheint, lässt man sich auch das Schlussmachen mittlerweile durch andere besorgen, denn die erste Trennungsagentur wurde bereits im Jahr 2006 in Berlin gegründet und neue sind seitdem dazu gekommen. Übrigens ist Berlin nicht nur die politische, sondern auch die Single-Hauptstadt Deutschlands; fast jeder dritte Haushalt soll ein Single-Haushalt sein…

Es besteht also offenbar eine Nachfrage hierfür. Allerdings muss man auch zugeben, dass es sowohl  eine leidige als auch eine schwierige Angelegenheit ist, eine Beziehung zu beenden. Zumindest letzteres lässt sich nun durch einen Dienstleister erleichtern.

Den Fachmännern und -frauen in Sachen Schlussmachen ist es egal, ob der/die Trennungswillige verheiratet ist oder nur befreundet, wobei letzteres in der Praxis überwiegt. Auch scheinen junge Leute den Service deutlich häufiger in Anspruch zu nehmen.

Den Schlussmachern ist es auch wurscht, warum man sich trennen will:

  • ob er zu viel trinkt und sie zu viel isst,
  • ob er den Geburtstag immer vergisst oder sie zu lange im Bad ist,
  • ob er sein Auto mehr liebt oder sie zu oft shoppen geht
  • ob er Mundgeruch hat oder sie dauernd Migräne,
  • ob zu wenig und zu viel reden,
  • ob zu wenig oder zu viel Sex,

- eine Trennungsagentur setzt den Schlusspunkt, oder – wie auf einer Webseite so schön zu lesen ist: „Wir trennen perfekt und endgültig. Wir machen aus einem unglücklichen Paar zwei zufriedene Singles.

Bei diesem Dienstleister gibt es übrigens auch die Möglichkeit der letzten Verwarnung in Form einer gelben Karte wie beim Fußball. Beim nächsten Foul erfolgt dann der endgültige Platzverweis aus dem gemeinsamen Bett. Nette Idee…

Schluss gemacht wird mit praktisch allem:

  • Partnerschaft
  • Freundschaft
  • Beziehung
  • Affäre
  • Urlaubsflirt

Was berechnet denn nun eine Trennungsagentur für ihre Dienstleistung?

Nun das kommt auf den Service an.
Die Art und Weise bestimmt der Kunde und sein Budget.

  • seriös oder witzig
  • endgültig oder letzte Chance usw.
  • knallhart („Lass mich in Ruhe“) oder einfühlsam („Lass uns Freunde bleiben“)

Das einfache „Schluss-machen-Paket“ gibt’s bei einem Anbieter schon für 14,95 Euro, d.h. Beziehungsende per Telefon. Woanders kostet es 29,95 Euro. Das persönliche Überbringen der Trennungsbotschaft 64,95 Euro.

Sind persönliche Dinge abzuholen, übernimmt das die Agentur auch gerne, gegen Aufpreis versteht sich. Je nach Aufwand und Entfernung kostet das 50 Euro und mehr.

Bei kniffligen Fällen sollte man den Zeitaufwand in Rechnung stellen: 35 Euro werden in der Branche verlangt und bezahlt.

Die Trennungsagentur Berlin (s.u.) bietet sogar an, Frauen in günstigen Ferienwohnungen unterzubringen, um sie weit weg vom Ort des Dramas zu haben.

Leute, die öfter Schluss machen möchten/müssen, kann man bei jedem Wiederholungsfall einen Rabatt gewähren. Auch eine Möglichkeit der Kundenbindung.. Ein Schluss-machen-Abo sozusagen…

Vielleicht können Sie sich auch aus dem Kinofilm „Schlussmacher. Liebe ist nichts für Feiglinge“ ein paar weitere Anregungen holen:  Statt knallhart könnte man mit Stil (Blumen und Sekt!) oder witzig Schluss machen. Und als besonderen Service Beratung und Trost spenden. Dafür gibt es im Übrigen auch bereits eine Agentur („Die Liebeskümmerer“ , zufällig auch in Berlin; hier wird Menschen mit Liebeskummer geholfen).

Vielleicht ist das Trennungsopfer auch schon der nächste Kunde, und zwar dann, wenn man das Dienstleistungsangebot um eine Racheabteilung erweitert…

Noch ein Erweiterungstipp:

So mancher Kunde ist sich möglicherweise nicht ganz sicher, ob er/sie einen triftigen Grund hat, sich zu trennen. Man hat da zwar einen bestimmten Verdacht, aber ein/e professionelle/r Treuetester/in könnte Gewissheit und Vorwand verschaffen (näheres dazu in diesem Artikel).

Diese österreichische Trennungsagentur macht’s sogar kostenlos. Hier kann man sogar seinen Job kündigen lassen: Mach Schluss

Weitere Kontakte:
Trennungsagentur.com (dieses Geschäft steht momentan sogar zum Verkauf)
Trenn dich

Ganz anders geht diese Trennungsagentur mit der Problematik um. Hier geht es darum, Menschen zu begleiten und zu betreuen, die eine Trennung bzw. Scheidung verarbeiten müssen: Trennungshilfe 24 

© Copyright: Roland Benn

.

Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher