Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Geld verdienen als Proband


Als Proband bezeichnet man jemand, der sich einem wissenschaftlichen oder pharmakologischen Test bzw. einer ebensolchen Befragung unterzieht. Mit anderen Worten: ein Proband ist eine Testperson der Wissenschaft.

Probanden kommen in diesen Bereichen zum Einsatz:
  •     In der Medizin, von Kosmetikproduzenten und im Pharmabereich
  •     Wissenschaftliche Forschungseinrichtungen haben ebenfalls Bedarf
Für klinische Untersuchungen in der Arzneimittelforschung werden verantwortungsbewusste, zuverlässige, gesunde Testpersonen benötigt. Oft gilt eine Altersbegrenzung, in der Regel sind 18- bis 45-Jährige für stationäre Studien gewünscht. Andere Versuchsreihen nehmen Probanden zwischen 30 und 55 Jahren. Je nach Thematik können aber auch ältere Menschen gesucht werden.

Keine Sorge übrigens, das Sie hier als menschliches Versuchskaninchen missbraucht werden. Die Testreihen stehen unter strenger gesetzlicher und ärztlicher Kontrolle und haben in aller Regel keine Nebenwirkungen. Gerade im medizinischen Bereich wird gut bezahlt. Bis zu 200 Euro pro Tag oder gar mehrere Tausend Euro in z.B. zwei Wochen sind nicht utopisch. Und dabei haben Sie auch noch gute Verpflegung und angenehme Unterkunft frei! Außerdem Freizeit en masse.

Durchgeführt werden in seltenen Fällen operative Eingriffe, meist geht es um die Einnahme bzw. Anwendung von Präparaten und deren Verträglichkeit oder Belastungstests. Es werden aber auch Gedächtnis- und psychologische Tests durchgeführt. Untersuchungen über Lebensprobleme oder solche, die Tast- und Hörsinn betreffen oder die Sehfähigkeit und ähnliches mehr.

Teilweise werden auch Stundensätze von 10 bis 40 Euro bezahlt, wobei solche Sitzungen durchschnittlich zwei bis drei Stunden dauern. Der zeitliche Aufwand, die Belastung und das Risiko bestimmen das Honorar.
  • Am meisten bezahlt (d.h. mehrere tausend Euro) wird in den sog. Studienphasen 0 (mit 10-15 Freiwilligen) und Testphase 1 (50-100 Teilnehmer). Hier ist das Risiko aber auch am höchsten, weil eine Substanz erstmals Menschen verabreicht wird und die Verträglichkeit noch unbekannt ist.
  • Bei der Studienphase 2 ist meist ein stationärer Aufenthalt erforderlich, bei der die richtige Dosierung herausgefunden werden soll. Die Tagessätze schwanken zwischen 150 und 250 Euro. Stdien-Schwerpunkte sind Wirksamkeit der Substanz und Nebenwirkungen.
  • In der Studienphase 3 nehmen meist sehr viele Probanden teil (bis zu 10.000); sie bekommen aber in der Regel nur eine Aufwandsentschädigung (z.B. Fahrtkostenersatz). Nur wenn die Phase 3 erfolgreich ist, wird die behördliche Zulassung erteilt.
  • Gelegentliche experimentelle und Gen-Therapien werden nicht vergütet, denn hier werden neue Medikamente und Methoden direkt bei Schwerstkranken erprobt. Ihre Belohnung ist eine eventuelle Heilung.
Ist man bei den betreffenden Instituten erst einmal in der Testpersonen-Datei, kommen Folgeaufträge oft automatisch.

Für die Genehmigung neuer Medikamente werden allein in Deutschland jährlich etwa 10.000 Probanden gesucht. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie ist der Bedarf deutlich größer. (UKE in Hamburg sucht Probanden für Coronavirus-Impfung, ebenso Klinikum Uni München, siehe unten)

Nachfolgend eine kleine Adressauswahl. Das Bundesgesundheitsamt in Berlin, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln dürften weitere Auskünfte erteilen. Sehr lohnenswert ist ein Blick in die Gelben Seiten. Darin finden sich – falls in Ihrer Nähe vorhanden – die Rubriken Versuchsanstalten, Forschungsinstitute bzw. Wissenschaftliche Institute. Auch ihre Anzahl ist recht groß, wenn auch nicht alle Testpersonen suchen.

Besonderen Wert sollten Sie auf Universitätskliniken legen, da diese entweder selbst eigene Studien durchführen oder mit sog. Research-Instituten zusammenarbeiten und somit Probanten dorthin vermitteln können.

Schreiben Sie sie der Reihe nach an und Sie werden sicherlich fündig, wie Rückmeldungen aus der Leserschaft bestätigen. Einige Institute suchen sogar händeringend Probanden, so dass sie Anzeigen schalten müssen.

Örtliche Ärztekammern sind u.U. auch geeignet, sich direkt nach aktuellen Test-Nachfrage(r)n bzw. danach zu erkundigen, wo und unter welchen Bedingungen in Ihrer regionalen Umgebung Ärzte, Labors, Kliniken oder Institute Probanden, Testpersonen o.ä. benötigen.

Adressenauswahl:
BEWERBUNGSTIPPS: Die Erfahrung hat gezeigt, dass die schlechtesten Karten diejenigen Interessenten haben, die sich telefonisch bewerben! Also: Info-Anforderungen und Bewerbungen immer nur schriftlich!! Vor allem bei Unternehmen, die einen Internet-Auftritt haben, sollten Sie unbedingt die eigens dafür vorgesehene Möglichkeit der Online-Bewerbung nutzen. Die meisten Institute suchen Probanden aus ihrem näheren und mittleren Umkreis (bis 200 km).

Sehr ergiebig ist das Internet, Hier finden Sie unter den Suchbegriffen „Proband“, „Klinische Pharmakologie“, „Test Klinik“, „clinical research“ etc. sehr zahlreiche Angebote.

GALMED GmbH, 06120 Hallo/Saale, www.galmed.de

dinox GmbH Clinical Research, 10115 Berlin, www.dinoxgroup.com    

Charité, 10117 Berlin, https://studien.charite-research.de/studienuebersicht                                  

bioskin GmbH, 10117 Berlin, www.bioskin.de/probanden/ueberuns.html    

Klinische Studien kfgn GmbH, 13125 Berlin, www.kfgn.de + www.patientenstudien.de

Bayer Schering Pharma AG, 13342 Berlin,  info.probanden@bayerhealthcare.com                          

Parexel Klinikum Westend, 14050 Berlin, www.probandsein.de

Uni Greifswald, Probandenstation, 17487 Greifswald,
http://www2.medizin.uni-greifswald.de/

bioskin GmbH, 22399 Hamburg, www.bioskin.de/probanden/ueberuns.html         

Beiersdorf AG, Probandenzentrum, 22529 Hamburg, http://probandenzentrum.beiersdorf.de/

Scope International, 22535 Hamburg, http://www.studien-in-hamburg.de/     

proDERM GmbH, 22869 Schenefeld, http://www.proderm.de/de.html

Uniklinik Magdeburg, Probandenstation, 309120 Magdeburg, www.med.uni-magdeburg.de

CRS, 41061 Mönchengladbach, http://www.probandeninfo.de/ (Pro 7 Reportage)            

Institut für Reproduktionsmedizin, 48129 Münster, http://repro.klinikum.uni-muenster.de/html/proband.html

SocraTec R&D GmbH, 61440 Oberursel, www.socratec-pharma.de                               

Institut f. Klinische Pharmakologie Bobenheim, 67269 Grünstadt, www.testklinik.de                                            

Universitätsklinik Heidelberg, 69120 Heidelberg, https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Information-fuer-Studienteilnehmer.137549.0.html

Klinikum Uni München, 80336 München (hier wird derzeit ein Corona-Impfstoff getestet) http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Friedrich-Baur-Institut/de/aktuelles/klinische_studien/uebersicht/index.html

Boehringer Ingelheim, 88397 Biberach/Riss, www.studien-biberach.de

Universitätsklinik Ulm, 89069 Ulm, www.uni-ulm.de
 
NUVISAN GmbH, 89231 Neu-Ulm, www.aai.de  


AUCH INTERESSANT:
Tester-Jobs aller Art


Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER

Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter



Footer von Jeden Tag Reicher