Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Geheimtipp: Neue Schweizer Geldkarte

Das Einzige, auf das in dieser Welt Verlass ist, ist die Veränderung. Dies trifft auch auf das Image von Prepaid-Kreditkarten zu. Waren es früher Notlösungen für Leute mit schlechter Bonität, die keine Aussicht auf normale Kreditkarten hatten, so hat sich hier ein gravierender Wandel vollzogen, denn Prepaidkarten haben interessante Vorteile. Und speziell das folgende Angebot erst recht:

Der englische Begriff Prepaid bedeutet „im Voraus bezahlt“. Im Zusammenhang mit Geldkarten versteht man darunter „Kreditkarten“, die keinen Kreditrahmen enthalten, sondern mit denen man nur in Höhe des zuvor aufgeladenen Guthabens bargeldlos bezahlen kann. Der fehlende Kreditrahmen wird aber durch eine ganze Reihe von guten Argumenten ausgeglichen, die auch Menschen mit guter Bonität und selbst Wohlhabende inzwischen zu schätzen wissen:

  1. Diskretion: Eine kontounabhängige Prepaidkarte ist datensparsam: Schufa- und andere Datenabfragen sind nicht nötig, ebenso wenig wie vernetzte Datenspeicherungen. Datenschutz, Sicherheit und Diskretion sind hier besser gewährleistet.
  2. Weltweiter Einsatz: Durch die Zusammenarbeit mit VISA bzw. MasterCard stehen 36 Millionen Akzeptanzstellen und 2 Millionen Bankautomaten zur Verfügung. Natürlich kann man damit auch im Internet sicher bezahlen.
  3. Kostentransparenz: keine versteckten Kosten, keine horrenden Sollzinsen.
  4. Ausgabenbremse: Es kann nur über das eingezahlte Guthaben verfügt werden. Kostenlose Saldo-Abfrage.
  5. Diskreter Guthaben-Transfer über Grenzen: In der EU darf man nur noch 10.000 Euro pro Person an Bargeld mit sich führen, höhere Beträge müssen an der Grenze deklariert werden. Spürhunde, die auf Bargeld abgerichtet sind, haben keine Chance.
  6. Einfaches Wiederaufladen durch Überweisung.

Zusätzlich bietet diese Schweizer Karten-Perle folgende Vorteile:

  • Währungsalternative und Cash-Reserve: Diese Schweizer Prepaid-Kreditkarte wird in CHF, also Schweizer Franken, geführt. Leute, die einen Zusammenbruch der Euro-Währung befürchten, können damit bis zu 10.000 CHF pro Karte in Sicherheit bringen.
  • Das Kartenguthaben ist durch den schweizerischen Einlagensicherungsfonds geschützt, was man von den meisten anderen Prepaidkarten nicht sagen kann.
  • 24-Stunden Service-Hotline.
  • Beantragung auf dem Telefon-/Postweg möglich. Auch für Nicht-Schweizer. Auch wenn man nicht Kunde der u.g. Bank ist.

Aussteller der hier empfohlenen Prepaid-Kreditkarte ist die unabhängige und private Cornèr Bank aus Lugano.
Die Bank wurde bereits 1952 gegründet und hat Niederlassungen in Luxemburg und auf den Bahamas.

Als Universalbank bietet sie auch alle sonstigen Bank-, Kredit- und Trading-Dienstleistungen.
Zusätzlich hat man sich auf ein umfangreiches Kreditkartenangebot spezialisiert.
(Übrigens hat die Cornèr Bank bereits 1975, noch vor allen namhaften großen Schweizer Banken, VISA-Kreditkarten ausgegeben.)

Kontakt:

Cornèr Bank
Cornèr Card
Tel.  +41 91 800 51 11
© Copyright: Roland Benn


Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher