Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Wie Sie zuhause ein Auslandskonto eröffnen


Seit 2007 dauert nun schon die derzeitige Finanzkrise, Besserung ist nicht in Sicht, geschweige denn ein Ende. Im Gegenteil – seit Jahren gibt es allerlei Bestrebungen, das Bargeld abzuschaffen (siehe „Krieg gegen Bargeld“). Momentan sind wir noch in der Phase der Bargeld-Einschränkung, aber das elektronische Geld wird kommen und dann wird es Ihnen eines Tages vielleicht gehen wie den Kunden der Banken auf Zypern. Nach einem langen Wochenende hat der Staat 20% der Guthaben einkassiert – im Interesse des Gemeinwohls.

Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie Ihr Kapital nicht nur auf verschiedene Banken, sondern auch auf verschiedene Länder verteilen. Am besten auch in mindestens einem Land außerhalb der EU. Das geht heutzutage auch ganz bequem von zuhause aus: Und zwar so:

Grundsätzliches
Es muss wohl an der Berichterstattung über Steuerhinterzieher liegen, dass viele Leute glauben, Auslandskonten seien illegal. Das ist aber völlig falsch. Jeder darf ein Offshorekonto haben oder so viele, wie er will. Nicht der Besitz ist illegal, sondern die Handhabung:

Wenn das Offshore-Konto nämlich Zinsen oder Dividenden erwirtschaftet oder einsammelt, diese aber bei der Steuererklärung im Heimatland nicht angegeben werden, so ist das Steuerhinterziehung, was heutzutage kein Kavaliersdelikt mehr ist und empfindliche Strafen nach sich zieht.

Anders sieht es aus, wenn Sie ein zinsfreies Konto haben; da begehen Sie natürlich keine Steuerhinterziehung, weil keine Kapitaleinkünfte anfallen. Sie haben dann dieses Konto nur, um Geld für den Notfall oder Neuanfang zu parken…

Und wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem Land haben, das ausländische Einkünfte generell nicht besteuert (wie z.B. Paraguay oder eines von diesen hier), sind Sie gänzlich aus dem Schneider.

Die Vorteile meiner Empfehlung:
  • Eröffnung bequem von zuhause aus übers Internet.
  • Eröffnung innerhalb von 24 Stunden.
  • Ersteinlage von 500 US-Dollar für ein Edelmetallkonto, 2.500 USD für ein Währungs- und Wertpapierhandels-Konto (das ist jeweils im Vergleich zu den meisten anderen Offshore Banken sehr günstig)
  • Zugriff über Online-Banking.
  • Die Einlage ist 100% goldgedeckt (!).
  • Das Konto kann in folgenden Währungen geführt werden: EUR, USD, CAD, GBP, AUD, JPY, NZD, CHF und PLN.
  • Über dazugehörige Debitkarte kann weltweit Geld abgehoben und in Geschäften bezahlt werden.
  • Auf Wunsch kann es auch als Tradingkonto mit MetaTrader4-Anbindung geführt werden.
  • Auf Wunsch hat man seinen privaten Bankberater.
Die Vorteile in Bezug auf die Bank:
  • Die Bank liegt außerhalb der EU.
  • Die Bank wurde 2003 gegründet und hat derzeit ca. 13.000 Kunden aus rund 100 Ländern.
  • Die Bank hat eine Eigenkapitalquote von 100% - d.h. sie hat keine Schulden bei anderen Banken oder der Zentralbank.
  • Die Bank finanziert sich nur über Gebühren.
  • Daraus folgt der direkte Vorteil, dass die Bank nicht mit Kundeneinlagen spekulieren muss.
  • Die Bank wurde von dem bekannten US-amerikanischen Wirtschaftskommentator, Autor und Börsenmakler Peter D. Schiff gegründet. Er ist auch Präsident der Investmentfirma Euro Pacific Capital Inc. (Peter Schiff hatte übrigens in seinem Buch „Crash Proof“ die Finanzkrise 2007 richtig vorhergesagt. In seinem zweiten Buch „Crash Proof 2.0“ gibt er Tipps, wie man dem unweigerlich kommenden Finanz-Kollaps entgehen und sogar davon profitieren kann)
Die Gebühren:
  • Die Kontoeröffnung ist kostenlos.
  • Die Kontoführungsgebühr beträgt 3,75 Euro im Monat.
  • Gebühr für eingehende Gutschriften: 12 Euro. Gebühr für Auslandsüberweisungen: 22 Euro. Insofern eignet sich dieses Konto nicht für den Alltag, sondern als Zugriffschutz für Vermögen, auf das niemand anderes Zugriff haben soll, weder der scheidungswillige Partner, noch unverschämte Gläubiger, und schon gar nicht das nimmersatte Finanzamt. Für das Zahlen laufender Rechnungen eignet sich besser ein normales Girokonto im Wohnsitzland.
Die Bank:
Genug der Fakten, nun will ich Sie nicht länger auf die Folter spannen und verraten, bei welcher Bank Sie dieses Offshorekonto bekommen. Es ist die...
Euro Pacific Bank
Die Bank hatte bis November 2017 ihren Sitz auf dem unabhängigen Inselstaat St. Vincent und die Grenadinen, also in der Karibik. Nun wurde er nach Puerto Rico verlegt. Auch das ist eine karibische Insel, allerdings ist sie ein sog. US-Außengebiet und nicht der 51. Bundesstaat. Puerto Ricaner sind US-Staatsbürger, aber sie dürfen z.B. den US-Präsidenten nicht mit wählen.

Die Verlegung nach Puerto Rico hat dennoch Vorteile: Während es in den USA unmöglich ist, ein US-Konto zu bekommen, wenn man dort keinen Wohnsitz hat, ist dies bei der Euro Pacific Bank in Puerto Rico nicht der Fall und man kann sein Konto (privat oder geschäftlich) nach wie vor online eröffnen.

Auf Wunsch hat man jetzt auch eine deutschsprachige Kundenberatung. Auch die Benutzeroberfläche des Online-Bankings lässt sich auf Deutsch einstellen.

Und was sicherlich auch Vorteilhaft ist: Die US-Steuerbehörde IRS sammelt zwar von sehr vielen Ländern Bankdaten ein, US-Banken geben aber selbst keinerlei Informationen an andere Staaten heraus... Daran dürfte sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern.

So beantragen Sie von zuhause aus das Offshore Konto:
  • Gehen Sie auf die Internetseite
  • Füllen Sie das Registrierungsformular aus.
  • Entscheiden Sie sich für ein Privatkonto oder ein Geschäftskonto (Personal Account / Business Account)
  • Senden Sie online die aufgeführten Dokumente für die Verifizierung ein.
  • Zahlen Sie innerhalb von 30 Tagen mindestens 500 USD ein.
Eine Alternative:
Wie erwähnt, ist es unmöglich ein US-Konto ohne US-Wohnsitz zu eröffnen. Neben dem Euro Pacific Konto aus Puerto Rico gibt es aber noch eine Möglichkeit: Das E-Geld-Institut Payoneer, das seinen Sitz sogar in in New York hat, ist eineAlternative zu einem US-Bankkonto. Und die Kontoeröffnung ist auch online möglich:

AUCH INTERESSANT:

Noch eine Möglichkeit der Konto-Eröffnung von zuhause
Die neuen Regeln bei Auslandskonten
Entwicklungen zum OECD-Informationsaustausch in Steuersachen
Kontodaten-Austausch: Wer macht mit und wer nicht?

BESONDERS INTERESSANT:
Weil Dein Geld Dir gehört: Offshore Banken
© Copyright: Benno von Urbanowsky / BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht

sportwetten

sportwetten


Footer von Jeden Tag Reicher