Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

JEDEN TAG REICHER
(anders als erwartet, selten wie vermutet und vor allem nie so, wie andere es gerne hätten)
Ausgabe 426 vom
02.05.2018
!! Wenn Ihnen diese Ausgabe gefällt, dürfen Sie sie gerne weiterempfehlen !!

Ihre Themen in dieser Ausgabe:

  1. So geht Gelderfolg
  2. Eine ganz heiße Anlage-Empfehlung
  3. Neuigkeiten aus dem Krypto-Reich
  4. Teleheimarbeit
  5. Geschenkt (Beratung, Blumensamen, Arbeitsbleistift usw.)
0. PERSÖNLICHES
Rodrigo Duterte, unser Präsident hier auf den Philippinen, ist schon sehr speziell. Vor fast zwei Jahren hat er versprochen, das Land von der Drogenkriminalität zu säubern. Dafür hat er der Polizei ausdrücklich erlaubt, kurzen Prozess mit Verdächtigen zu machen. Da Ermittlungen und Gerichtsverfahren nur Zeit und Geld verschwenden und er auch keine Drogendealer in Gefängnissen durchfüttern will, sind auf diese Weise schon Tausende erschossen worden. Aber kein Polizist muss eine Strafverfolgung befürchten. Erst letzte Woche hat er nochmal öffentlich versichert, dass er es nicht duldet, dass auch nur ein Mitglied der Polizei oder Armee vor Gericht gestellt wird…
Rodrigo Duterte ist übrigens derjenige, der die katholische Kirche schon mal als "scheinheiligste Institution des Landes" bezeichnete und den Papst als Hurensohn titulierte. Ich glaube, den damaligen US-Präsidenten Barak Obama ebenfalls.
Nun hat er wieder für Aufsehen gesorgt: Die beliebte Party-Ferieninsel Boracay, letztes Jahr noch von einem Reisemagazin zur „schönsten Insel der Welt“ ernannt (wundert mich zwar, aber na gut), hat er für die nächsten 6 Monate für Touristen schließen lassen. Grund: Es stinkt. Und da hat der Präsident gar nicht mal unrecht. Die kleine Insel mit 30.000 Einwohnern muss jedes Jahr 2 Mio. Besucher verkraften. Die produzieren natürlich gewaltig viel Müll und Abwässer. Mehr als die Insel vertragen kann, zumal sie kaum über Kläranlagen verfügt. Das versickert vieles in hauseigenen Jauchegruben oder wird einfach ins Meer geleitet. Außerdem sind viele Hotels und Restaurants wild ohne Baugenehmigung errichtet worden. Die sollen wohl nun abgerissen und die Insel gesäubert und saniert werden. Bleibt zu hoffen, dass Rodrigo Duterte wenigstens mit diesem ehrgeizigen Plan Erfolg hat. Allerdings – das Drogenproblem wollte er damals zufällig auch in 6 Monaten erledigt haben, aber existiert noch immer…

Eine friedliche Zeit wünscht Ihnen aus den Philippinen Roland Benn

ES SAGTE...
Erich Kästner, (1899-1974, dt. Schriftsteller): „Es geht keinesfalls so weiter, wenn es so weitergeht.“

1. SO GEHT GELDERFOLG
Thomas Pfennig, geb. 1968 in Berlin, erlitt in frühester Kindheit eine posttraumatische Belastungsstörung, hervorgerufen durch einen unfähigen Zahnarzt während einer Behandlung. Ängste begleiteten ihn fortan in seinem Leben immer dann, wenn wieder ein Zahnarztbesuch notwendig wurde.
Im Jahre 2004 traf er auf einen Zahnarzt, welcher Behandlungen unter Hypnose durchführte. Absolut begeistert davon, dass er in einer Trance die zu behandelnde Stelle seines Gebisses selbst betäuben konnte und so gar nichts während der Behandlung fühlte, beschloss er, noch tiefer in die Materie einzusteigen.
Nach mehreren Ausbildungen in Hypnose, energetisch-magnetischer Hypnose, Quanten- und Thetaheilung gab er in einem psychologischen Institut in Berlin Seminare für Selbsthypnose. Später therapierte er Klienten in einem indischen Naturheilzentrum in der Nähe von Berlin, wo er auch weiterhin Seminare gab und andere Hypnotiseure ausbildete.
2009 erschien sein erstes Buch "Die Macht der Selbsthypnose", weitere Bücher folgten jährlich. Thomas Pfennig ist bekannt für seine unorthodoxen Behandlungsmethoden, er setzt dabei immer auf schnelle, ganzheitliche Hilfe. 2012 erschienen seine ersten hypnosetherapeutischen CDs, die dies ebenfalls bestätigen. Und nun neu:
So geht Gelderfolg
Gelderfolg ist genauso erlernbar wie Fahrradfahren oder Schreiben. Jetzt können Sie Gelderfolg lernen wie in einem Seminar, allerdings wann und wo Sie möchten. Es hat drei Jahre in Anspruch genommen, bis aus dem Live-Seminar „Gelderfolg“ von Life Coach Thomas Pfennig, dieses neue Produkt entstand: Klick mich

INTERESSANT...
Die Polizei warnt vor einer neuen Bestellbetrugsmasche: Betrüger bestellen teure Waren im Internet und lassen sie von ahnungslosen „Nachbarn" in Empfang nehmen. Dazu geben sie als Lieferanschrift eine Adresse an, an der sie gar nicht anzutreffen sind, so dass der Paketzusteller das Paket einem Ersatzempfänger übergibt, zumeist einem Nachbarn. Dort holen sich die Betrüger unter Angabe verschiedener Vorwände, z.B. die Mutter sei krank, oder der Freund im Urlaub und könne nicht selbst kommen, die Ware ab. Das rät die Polizei…
So verhalten Sie sich richtig bei der Paketannahme:
  • Nehmen Sie nur Pakete für Personen an, die Sie kennen.
  • Achten Sie auf Auffälligkeiten insbesondere an Hausbriefkästen (zusätzlich angebrachte Briefkästen, häufig wechselnde oder zusätzliche Namen usw.).
Wenn Sie ein Paket für einen Fremden entgegengenommen haben und eine unbekannte Person klingelt bei Ihnen, um es abzuholen, dann:
  • Lassen Sie sich den Ausweis zeigen und notieren Sie sich die Daten.
  • Merken und notieren Sie sich auch das Aussehen des Abholers (Alter, Größe, Bekleidung, auffällige Merkmale) sowie Datum und Uhrzeit der Abholung.
  • Behalten Sie die Abholbenachrichtigung des eigentlichen Empfängers ein, um nachweisen zu können, dass Sie das Paket weitergegeben haben.
  • Sollten Sie einen Betrugsverdacht haben, verweigern sie ggf. die Herausgabe und wenden Sie sich an die nächstgelegene Polizeidienststelle oder verständigen Sie die Polizei unter der Notrufnummer 110.
Auch Interessant:
So werden Sie nicht mehr aufs Kreuz gelegt

2. EIN GANZ HEISSE EMPFEHLUNG
Eine ganz heiße Anlage-Empfehlung im Bereich Cyber-Sicherheit kommt vom Geldbrief:
Russische Hacker sollen weltweit zentrale Router angegriffen haben – so die ganz aktuellen Pressemeldungen. Die „bösartigen“ Angriffe sollen sich sowohl gegen staatliche Stellen, aber auch gegen private Unternehmen gerichtet haben.
Auch wenn es dafür keiner Bestätigung mehr bedurft hätte: Wir befinden uns mitten drin, nämlich in einem globalen Technologiekrieg. Wer dieses Rennen gewinnt, wird letztlich auch die militärische Vorherrschaft besitzen. Die Cyber-Welt gilt als das Schlachtfeld der Zukunft (siehe hierzu schon Seite 4 im Geldbrief 09/2017).
Wir wiederholen nochmals unsere damalige Empfehlung, in den Zukunftsmarkt Cyber-Sicherheit über einen ETF mit insgesamt 30 Titeln aus dem Segment Sicherheitstechnik zu investieren (ETFS ISE Cyber Security. WKN A14ZT8. ISIN DE 000 A14 ZT85. Aktueller Kurs: 11,29 Euro. Empfehlungskurs im Mai 2017: 10,02 Euro). In unserem Depot „Spezialempfehlungen“ besitzen wir 2.000 Anteile und haben damit bislang einen unrealisierten Gewinn von 2.443,43 Euro (=12,13%) erzielt.

SPASS MUSS SEIN...
„Lass uns ein Fernglas kaufen!“
„Und was dann?“
„Dann sehen wir weiter.“

Mein Lieblings-Video-Witz…
(da erzähle mir keiner mehr, Männer könnten nicht mehrere Dinge gleichzeitig tun)

Übrigens, in der Bremer Bürgerschaft hat man sich auch schon mal mit dem Pinkeln beschäftigt und sogar einen Gutachter eingeschaltet: Pinkel-Posse in Bremen

3. NEUIGKEITEN AUS DEM KRYPTO-REICH
  • Kryptowährungen kaufen - aber bitte einfach! In diesem Video erfahren Sie alles Wichtige
  • In der kroatischen Hafenstadt Split hat jetzt ein Geschäft eröffnet, wo man Bitcoin und andere Kryptowährungen gegen bar kaufen kann. Auf den durchschnittlichen Handelspreis werden 5% aufgeschlagen. Im „House of Nakamoto“ in der Führichgasse 2 in Wien gibt es ebenfalls solch einen Laden. Außerdem sind in österreichischen Postämtern und Tankstellen tausende Bitcoin-Automaten aufgestellt. In Deutschland ist das wegen der BaFin noch nicht erlaubt.
  • UNICEF, das Kinderhilfswerk der UN, nimmt seit kurzem Spenden aus Krypto-Mining an und das geht so: Über die Webseite The Hope Page kann man einen Teil der Rechenleistung seines Computers für das Mining zur Verfügung stellen. Über 1.600 Spender sollen bereits daran teilnehmen.
  • Kryptowährungen kaufen - aber bitte einfach! In diesem Video erfahren Sie alles Wichtige
www - wertvolle weise worte...
Kann es sein, wenn jemand zu einem sagt, man sei nicht mehr der alte, dass er in Wirklichkeit meint, man ist nicht mehr der Jüngste?

4. TELEHEIMARBEIT
15 Prozent der Arbeitgeber bieten bereits Teleheimarbeit an. Fachleute gehen davon aus, dass dieser Prozentsatz durch die immer noch zunehmende Nutzung des Internet und durch bessere Kommunikationsmöglichkeiten weiter steigen wird. Argumente, wie Sie Ihren Chef dafür gewinnen können und wie und wo Sie solche Jobangebote finden: Klick mich

WUSSTEN SIE,...
dass das neue Datenschutzgesetz, das am 25.05. in Kraft treten wird, fatale Folgen haben kann für Homepagebesitzer, weil Bußgelder bis 20 Mio. Euro drohen können? In dieser Größenordnung werden natürlich nur große Konzerne bestraft, aber leider muss in den meisten Fällen auch ein kleines Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten stellen? Ob Sie dazu gehören, können Sie hier nachlesen

5. GESCHENKT
A) Detektei Team 24: Kostenfreie Erstberatung, kostenfreie Detektiv-Hotline: 0800 / 01 20 223
B) Aldi Süd: Samenmischung mit bienenfreundlichem Blütenmix bis 07.05.
C) Arbeitsbleistift (18 cm), Zettelbox, für jeweils nur 0,00 Euro (solange Vorrat reicht)
Übrigens: Stiftung Warentest zeichnete Patronen von druckerzubehoer im Magazin „test“ mit der Note "Gut 2,3" aus! Hier stimmt wie immer beides: Qualität und Preis!

LINKS, DIE MAN NICHT LINKS LIEGEN LASSEN SOLLTE...
Achtung, Emittenten-Risiko!
Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer
Bis 86,64 für einen einzigen Klick
Diesmal hat keine Behörde, sondern eine Privatperson Dünnschiss produziert – die Schadenfreude ist groß

IN DER NÄCHSTEN AUSGABE LESEN SIE u.a.
Die Momentum-Strategie

AUCH INTERESSANT:
Verlag Big Benn Books
Jeden Tag reicher
Urlaub zum Nulltarif
Jobs als Testperson
Schufa-freie Geldquellen
Negative Schufa-Einträge löschen
Der Schulden-K.o.
BBB-Forum
Meine Facebook-Seite
Link zum Partnerprogramm

© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS

Zurück zur Übersicht



So geht Geldverdienen im Internet: 160x600


Footer von Jeden Tag Reicher