Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Geld für die eigene Meinung
Teil 2 (Umfrageportale)

Die erste Meinungsumfrage der Welt wurde 1824 von einer Lokalzeitung in Harrisburg, USA, durchgeführt. Seitdem hat die Meinungs- und Marktforschung eine rasante Entwicklung genommen. Aber seit es das Internet gibt, kommen nicht nur mehr Menschen in den Genuss dieser Einkommensmöglichkeit, sondern sie müssen auch gar nicht mehr aus dem Haus.

In den letzten anderthalb Jahrzehnten wurden viele Online-Umfrage-Panels gegründet. Die größten haben 60.000 eingetragene Teilnehmer und mehr. Das zeigt, dass seitens der Verdienstsuchenden großes Interesse besteht. Das Gleiche kann man aber auch von Wirtschaftsunternehmen sagen, die nahezu täglich elektronische Umfragen in Auftrag geben.

Wie lange dauert die Anmeldung?
   Meist zwischen 1 und 10 Minuten, je nachdem, wie detailliert die persönlichen Daten abgefragt werden.

Wie viel kann man verdienen?
   Pro Umfrage können bis zu 15 Euro bezahlt werden, was aber selten vorkommt. Vergütungen im unteren und mittleren einstelligen Bereich sind die Regel, d.h. zwischen 2 und 6 Euro. Bisweilen kann man kurzfristig auf einen Stundenlohn von 10-15 Euro kommen, ist aber sehr schwankend und von der Auftragslage abhängig sowie davon, ob man ins Anforderungsprofil des Auftraggebers passt.
   Selbstverständlich kann man sich bei mehreren Online-Umfrage-Portalen anmelden und dadurch seine Einkommen vervielfachen. Es soll sogar User geben, die sich damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Mehrfachbewerbungen sind nicht verboten, Registrierungen sind grundsätzlich kostenlos.
   Wer will, kann sich auch für sog. Studiotests bewerben. Das ist selbstverständlich noch lukrativer (ca. 30 Euro für 60 Minuten)! Hier werden interessante neue Anwendungen wie z.B. Webseiten, Online-Shops oder Smartphone in einem Teststudio nach konkreten Vorgaben getestet.
Extra Geld und Prämien kann man verdienen, wenn man Verwandte und Bekannte ebenfalls zur Teilnahme gewinnen kann.

Wie wird bezahlt?
   Manche Online-Umfrage-Portale schreiben direkt Geldbeträge gut, andere Punkte, die bei Erreichen einer bestimmten Grenze in einen Geldbetrag umgerechnet und ausgezahlt werden, wieder andere vergüten nur mit Prämiengutscheinen, allerdings für führende Unternehmen wie Amazon, OBI, Douglas usw.
   Die Auszahlungsgrenzen sind sehr unterschiedlich. Sie reichen von 5 Euro (z.B. mySurvey.de,) über 10 (z.B. Unister Panel) und 20 Euro (z.B. Toluna). Yougov zahlt sogar erst ab 50 Euro aus.

Wie hoch ist der Zeitaufwand?
Eine einzelne Online-Umfrage dauert durchschnittlich ca. 10-15 Minuten. Allzu lange Zeit sollte man sich aber nicht lassen mit der Beantwortung der Fragen, denn wenn die vom Auftraggeber festgelegte Anzahl von zurückgesandten Fragebögen erreicht ist, ist das Zeitfenster geschlossen. Bezahlt werden also nur die schnellsten Mitglieder.

Welche Anbieter sind etabliert und seriös?
Es gibt eine ganze Reihe, dazu zählen außer den oben genannten vor allem promio.net, ipsos.de, consumer-opinion.com, meinungsstudie.de, bonopolis.de und einige weitere.

Auch lesenswert:
http://www.geld-als-testperson.info/meinungsforscher.html
http://www.geld-als-testperson.info/interviewer.html

Zurück zu Teil 1 (Meinungsportale): http://www.jeden-tag-reicher.eu/meinungsportale.html


© Copyright: Roland Benn
.



Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher