Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Krypto-Mining oder Trading -
was ist profitabler?



Im Oktober 2018 wurde die offizielle Eröffnung der neuen Mining-Anlage von Omnia in Armenien unter dem Beisein von hochragigen Politikern,
viel Prominenz und der Presse gefeiert.

Hier ein paar Impressionen:
Video-Zusammenfassung
Fotos der Eröffnung mit riesigem Medienrummel

Nun zur eigentlichen Frage "Was ist profitabler - Krypto-Mining oder Krypto-Trading?"

Nun, das Mining ist bei den derzeitigen Kursen ein Nullsummenspiel.
Sicher wird es wieder profitabler werden, derzeit macht es aber nicht viel Sinn, Geld in Mining zu investieren.

Ganz anders sieht die Sache aus beim automatischen Trading, wobei die Erträge meiner Meinung sehr moderat sind.

Beispiel Light-Lizenz:
Die Light-Lizenz berechtigt zum Trading von 0,5 BTC und kostet für 12 Wochen 500 Dollar.
 
Aktuell wirft das Trading ungefähr rund 2% pro Woche ab.

Bei einem BTC-Preis von 6.500 Dollar beläuft sich der Gewinn also auf ca. 130 Dollar pro Woche.

Angenommen, die Erträge sind immer gleich, dann sind das 12 Wochen mal 130 Dollar = 1.560 Dollar
abzüglich der Kosten für die Trading-Lizenz
abzüglich Auszahlungsspesen etc.
= ein Gesamtgewinn von ca. 1.000 Dollar für 12 Wochen!

Wenn ich diesen Netto-Gewinn wieder auf die Laufzeit und den BTC-Preis umrechne, dann sind wir netto bei ca. 1,2% pro Woche, die man als Trader erwirtschaftet.
Das finde ich durchaus realistisch und denke, dass dies auch über einen längeren Zeitraum umsetzbar ist.
Weitere Infos zum Krypto-Trading und Mining


AUCH INTERESSANT:
Wie der typische Investor immer falsch denkt und handelt
Bitbond - neue Chancen für Kreditnehmer und Anleger
Krypto-Sicherheitstipps

© Copyright: Benno von Urbanowsky / BIG BENN BOOKS




Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher