Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Gratis Energie

Jahr für Jahr werden auf diesem Planeten 15 Milliarden Batterien und Akkus verkauft. Das ist nicht nur 15 Milliarden Mal Sondermüll, der bei (häufig vorkommender) unsachgemäßer Entsorgung Boden und Trinkwasser vergiften kann. Das ist auch ein Bereich, in dem Sie kräftig Geld einsparen können, denn es gibt Elektrogeräte, die ohne Batterien und ohne Strom aus der Steckdose auskommen! Lampen, Taschenlampen und Radios zum Beispiel:

Batteriefreie Taschenlampe 1:  Ansehen
Batteriefreie Taschenlampe 2:  Ansehen
Batteriefreies Radio:                 Ansehen


Nicht immer können Sie Strom ersetzen, aber Sie können ihn immer günstiger beziehen. Laut Statistischem Bundesamt liegen die deutschen Strompreise 38% über dem europäischen Durchschnitt. Wer helle ist, vergleicht: FINDEN SIE DEN GÜNSTIGSTEN ANBIETER FÜR STROM, GAS usw.:
Jetzt kostenlos Anbieter vergleichen
Zusätzliche Infos zum risikofreien Wechsel: Weiterlesen

Freie Energie für alle Menschen
Was haben Victor Schauberger, Nikola Tesla, T. Henry Moray und Wilhelm Reich gemeinsam? Sie haben etwas gefunden, was es (angeblich) nicht gibt und haben Objekte und Geräte gebaut, die (wieder angeblich) weder fliegen noch sonstwie funktionieren können. Aber wenn das alles Kokolores ist, wieso wurden diese Objekte und Geräte vom FBI und der Army zerstört, die Bücher dieser Erfinder von der amerikanischen Justiz verboten, die Erfinder selber teilweise in Gewahrsam genommen und mit Redeverbot belegt? Worum handelt es sich? Um kosmische Energie, auch freie Energie genannt. Also um Gott-sei-bei-uns-Erfindungen für alle wahren Kapitalisten. Für jedermann frei nutzbar und nicht patentierbar. Dass das bloß niemand erfährt. Aber offensichtlich ist die Kenntnis davon nicht zu unterbinden.

Im Kopp-Verlag (wo leider auch Bücher erscheinen, deren Inhalt nur mit Vorsicht zu genießen ist) ist von dem Physikprofessor Claus W. Turtur ein Buch mit dem Titel "
Freie Energie für alle Menschen" erschienen, das eine Bauanleitung für einen Raumenergiemotor enthält. Was ist das so Schlimme an der Raumenergie, dass es sie einfach nicht geben darf? Sie ist unerschöpflich und überall verfügbar, kostet nichts, erzeugt Strom und belastet weder Umwelt noch Gesundheit. Wetten, dass diese Energie die einzige Energie der Wahl wäre, wenn es den Energiekonzernen endlich gelänge herauszufinden, wie sie damit richtig Geld scheffeln, den Quell für echten, tollen, nie versiegenden Reibach auftun könnten. (Textquelle: www.der-clevere-Lebenskuenstler.de)

Wasser statt Sprit
Benzinautos, die Wasser tanken? Heizen mit Wasser? Nein, keine Urban Legends. Möglicherweise sitzen Schulphysik und Allgemeinwissen seit mehr als 100 Jahren veraltetem Wissen oder (vorsätzlichem?) Irrtum auf, denn meine Profikamera hat abgefilmt, wie man es macht. Freier Film-Download (oben Kurz-Trailer, unten viele lange Erklärungen): http://www.wasserstattsprit.info/

Es gibt mittlerweile auch einen HHO-Workshop, in dem gezeigt wird, wie man die Energie tatsächlich effizient aus dem Wasser holt, denn Knallgas (HHO) ist längst viel günstiger, energiereicher und umweltfreundlicher als Erdöl oder Erdgas.

Genial ist auch die Bauanleitung zu einem (funktionierenden) mechanischen Kraftverstärker des serbischen Universitätsprofessors Veljko Milkovic, der aus lediglich 2 Bauteilen besteht und dennoch auf das 12-Fache verstärkt. Zum Nachbau genügen 3 Abfallhölzer und 2 Nägel:  http://www.veljkomilkovic.com/indexEng.htm

Das selbst heizende Haus
Das Haus, das man niemals heizen muss - sein Prinzip ist ebenso simpel wie erprobt: Man bedecke ein flaches Haus rundum mit Erde, lasse nur die Südseite frei, und ober- und unterhalb der Fenster spiegeln Metallplatten das Sonnenlicht ins Zimmer, was genug Konvektionswärme erzeugt. Video
Und von einem Ziegel, der sich erwärmt, wenn es kalt wird, hat der MDR berichtet: zur Reportage
Es gibt auch einen Beton, der Wärme speichert: Weiterlesen

Tragbare Windturbine
Ventus“ nennt sich die Erfindung einer tragbaren Windturbine, die unterwegs, beim Campen, auf Expeditionen usw. saubere Energie liefert. Mit wenigen Handgriffen ist das Klappsystem auf- und abgebaut. Es ist sozusagen die erste Turbine, die tragbar ist, denn die Ausmaße sind lediglich 10 cm Breite und 50 cm Länge plus Batterie. Trotzdem werden bis zu 400 Watt Strom erzeugt, was für Licht, Kaffee kochen und Notebook sicherlich ausreicht.

Fensterscheiben als Solaranlagen
Das weltbekannte Massachusetts Institute of Technology (MIT) lässt wieder mit einer Erfindung aufhorchen, die in Zukunft eine weitere Alternative zur Erzeugung klimafreundlicher Energie sein könnte: Es wurde eine neuartige Photovoltaikzelle auf der Basis von organischen Molekülen entwickelt, die die Energie des infraroten Lichts nutzt, aber das sichtbare Licht durchlässt. Somit könnte man Fensterscheiben damit beschichten und sie in kleine Solarkraftwerke verwandeln. Nach Berechnungen des MIT könnte damit der Energiebedarf eines Haushalts für Licht und Elektrogeräte gedeckt werden. Unverbrauchte Energie ließe sich für die Nachtstunden speichern.

Neueste Meldung:
Mechaniker verwendet Plastikflaschen mit Bleiche, um 1 Million Häuser zu beleuchten – Ein Mechaniker aus Brasilien ist auf eine geniale, wenn auch einfache Idee gekommen und hat damit vielen Menschen, die in Armut leben, geholfen.
Alfredo Moser verwendete Plastikflaschen und Bleiche mit Wasser und hat eine Methode, die auf der Brechung des Sonnenlichts basiert, erfunden, die es erlaubt, Räume auch ohne Elektrizität zu beleuchten.
Über eine Million Häuser sollten bis zum Ende des Jahres mit seinem System ausgestattet werden. Moser hat diese Methode bereits 2012 vorgestellt. Er kam darauf während eines Stromausfalls in seiner Heimatstadt Uberaba. (Quelle: dailymail.co.uk/shortnews.de)


AUCH INTERESSANT:
Die Energie erzeugende Wandfarbe
Warum Sie E-Geld-Institute nutzen sollten

© Copyright: Roland Benn, BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht

160x600



Footer von Jeden Tag Reicher