Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Viele Geldbesitzer haben Angst


Viele Geldbesitzer haben Angst vor Aktieninvestments und kaufen lieber Firmenbeteiligungen („kein Börsenrisiko“) und/oder Zinsversprechungen. Diesen Menschen wäre nur zu helfen durch ein Geldbrief-Abonnement. Denn unsere jahrzehntelange „Aufklärung“ hat schon vor vielen sicheren Verlusten gewarnt.

Ein Aktienkauf führt nicht zwangsläufig aufgrund einer langen Haltedauer zu Erfolg. Schließlich wird aus einem Misthaufen selbst bei einer sehr langen Aufbewahrung kein Goldklumpen. Bei der Aktienanlage kommt es also auch auf die Strategie an. Mit der richtigen Auswahl zum richtigen Zeitpunkt lässt sich ein ansehnlicher Wertzuwachs herausholen.

Der DAX schaffte es in den vergangenen 27 Jahren immerhin auf ein durchschnittliches Plus von rund 8 Prozent p. a. - trotz mehrerer zwischenzeitlicher Ausrutscher auf dem Börsenparkett. Darin enthalten sind allerdings die (trickreich steuerfrei) reinvestierten Dividenden. Ohne diesen Kunstgriff liegt das Plus nur bei etwa 5 bis 6 Prozent im Jahr. Aber immerhin. Und nicht berücksichtigt sind dabei die Transaktionskosten, Bankspesen und die Depotgebühren.

Wie lässt sich die Rendite eines Depots steigern?
Man müsste sich auf wenige Wertpapiere konzentrieren. Der DAX enthält die Aktien von 30 Unternehmen (am letzten Montag ausnahmsweise 31 Titel). Von denen lieferten aber in den zurückliegenden 25 Jahren nur 5 bis 6 Werte eine markant überdurchschnittliche Rendite ab. Zu den Überfliegern zählen beispielsweise die Aktien von Adidas, Beiersdorf, Continental, Fresenius und Henkel.

Weitere 5 Kandidaten (BASF, Bayer, Linde, Merck und VW) schafften es ebenfalls auf ein ordentliches Plus. Die Mehrzahl der im DAX enthaltenen Werte (zwei Drittel) entpuppte sich dagegen als lahme Enten. Mit ihnen liess sich kein Blumentopf gewinnen.

Meinen Sie, dass irgendjemand im Voraus weiss, welche Aktien in einem Jahr besser abschneiden als der Index? Da hilft nur taktisches Investieren, wie es Ihr Geldbrief praktiziert: Selektion, breite Streuung und unsere oberen und unteren Verkaufsmarken. Vor allem letztere schützen uns vor eventuellen großen Verlusten, die man sonst nicht mehr hereinholen kann. (Quelle: Geldbrief 17/2016)

AUCH INTERESSANT:
Das Erfolgsheimnis von Geldbrief
Das Erfolgsgeheimnis vom TOP TEN Musterdepot
Die Geldbrief-Strategie - seit Jahrzehnten erfolgreich
Aktien werden knapp!

© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher