Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Der Durchschnittskosten-Trick

Leseprobe aus JEDEN TAG REICHER - das Ebook (Inhaltsangabe hier):

Wir haben an vielen Beispielen in diesem Buch gesehen, dass langfristiges Sparen mehr bringt.
Genau so verhält es sich auch mit dem Anlegen in Wertpapiere. 
Speziell 
Investmentfonds und Goldsparpläne funktionieren nach einem Prinzip, das einfach, aber sehr effektiv ist:

In Investmentfonds und Goldsparplänen können Sie sich mit Einmaleinzahlungen größerer Summen engagieren oder mit einem monatlichen Sparplan. 

Was ist besser? 

Folgendes Beispiel verdeutlicht, wie sich der so genannte Durchschnittskosten-Effekt (Cost Average Effect) vorteilhaft auswirkt:

Zwei Sparer beschließen gleichzeitig, in Investmentfonds zu investieren.
Der Fondssparer A macht einen Fondssparvertrag mit 100 Euro monatlich.
Der Fondssparer B zahlt einmalig 800 Euro ein.

Danach entwickelt sich der Kurs des Fonds beispielsweise so:

Monat Sparbetrag Kurs erworbene Anteile
Januar 100 € 100 € 1
Februar 100 €   50 € 2
März 100 €   50 € 2
April 100 €   20 € 5
Mai 100 € 100 € 1
Juni 100 € 150 € 0,75
Juli 100 € 150 € 0,75
August 100 € 100 € 1
SUMME:

13,5

Sie erkennen, dass Fondssparer A je nach Kurs eine unterschiedliche Anzahl an Fondsanteilen gekauft hat, insgesamt 13,5 Anteile. Dafür hat er 8 x 100 € = 800 € aufgewendet.

Fondssparer B hat im Januar für 800 Euro Fondsanteile gekauft und erhielt 8 Anteile, da der Kurs 100 € betrug.

Als im August der Kurs wieder bei 100 Euro lag, hat Fondssparer B 0% Gewinn gemacht.

Der Wert der 13,5 Anteile von (Monats-)Fondssparer A dagegen beträgt im August 1.350 Euro. Das sind 68,75% mehr als die 800 Euro von Fondssparer B!

Die Kursschwankungen haben sich durch den Durchschnittskosten-Effekt (Cost Average Effect) zu Gunsten von Sparer A auswirkt.

© Copyright: Roland Benn

Zurück zur Übersicht






Footer von Jeden Tag Reicher