Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Mit Kunst-Abdruckrechten Millionen machen


Erfahren Sie, wie Sie mit Abdruckrechten von Kunstwerken bekannter Künstler in kürzester Zeit Millionen verdienen können.

Bekannt für seinen Ausverkauf wurde vor einigen Jahren Salvatore Dali.
Für ein paar tausend US-Dollar erklärte er sich bereit, Blankoposter mit seiner Unterschrift zu versehen, so dass jeder Pinselstrich, der später z.B. von einem Kunststudenten auf die Vorlage gemalt wurde, als „echter Dali“ verkauft werden konnte.

Die Jungs, die diesen Deal eingefädelt hatten, wurden dadurch Millionäre. Aber es geht noch besser!

Von einem bekannten Künstler wird sich von einem Werk das Copyright gesichert.

Oft wird das Abdruckrecht auf eine Holding in Panama oder auf den Bahamas übertragen. Im Falle von Dali gingen die Rechte von dem Blankoposter an eine Niederländische Antillen-Gesellschaft, um so Verträge und Abwicklung von vornherein der Zuständigkeit europäischer und amerikanischer Steuerbehörden und Gerichte zu entziehen.

Selbstverständlich bleiben auch die Gewinne der Holding, wie bekannt, steuerfrei. Mit dem Copyright in der Hand werden jetzt limitierte Auflagen des Kunstwerkes produziert, z.B. Lithographien und mit einem notariell bestätigten Echtheits-Zertifikat versehen.

Die Lithographien werden dann potenziellen Investoren als Investment der Zukunft angeboten.
Im Falle Dali ging das besonders gut, weil Dali bereits im hohen Alter und von Krankheit gezeichnet war und jeden Tag zu sterben drohte.

Dies wurde von den Marketingexperten natürlich als Bonus und Verkaufsargument eingesetzt. Alte Penny-Stock-Profis (http://www.jeden-tag-reicher.eu/pennystock.html) oder Telefon-Anlageberater sollten hier besonders qualifiziert sein.

Kalkulieren wir das Ganz einmal durch:

Copyright:    US$ 30.000
Druck:          US$ 20.000 (für 1.000 Stück)
Ausgaben:   US$ 50.000

Verkauf:    US$ 3.850 (pro Stück)
Umsatz:    US$ 3.850.000 (bei Verkauf von 1.000 Stück)
./. US$ 770.000 (20% Provision für Telefonverkäufer, die sich natürlich Kunstexperten oder –Berater nennen)
./. US$ 385.000 (allgemeine Vertriebskosten)
./. 50.000 (für Copyright und Druck)

Verbleiben also US$ 2.645.000 (zwei-Millionen-sechshundert-fünfundvierzig-tausend US-Dollar).

Mit einem Deal wurde also über den Daumen gepeilt 2,6 Millionen US-Dollar erwirtschaftet (diese Werte stammen übrigens aus der Praxis).

AUCH INTERESSANT:
Geld machen mit (Handy-)Fotos
Geld verdienen mit selbst kreierten Apps leichter gemacht
Der geniale Digital Product Generator
Lebenslang passiv Geldverdienen mit Bitcoin

Ende der Leseprobe aus dem Gratis-Newsletter JEDEN TAG REICHER
© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht

Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER




Gratis-Newsletter
JEDEN TAG REICHER



Footer von Jeden Tag Reicher