Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Weißdorn - die Herzpower

Bei den alten Griechen war Weißdorn schon vor 2000 Jahren als Heilpflanze bekannt, in Mitteleuropa erst seit dem Mittelalter. Heute haben ihn auch Schulmedizin und Wissenschaft entdeckt und sogar anerkannt. Sowohl Blüten, Blätter als auch Beeren enthalten Heilstoffe.

In erster Linie wird Weißdorn zur Stärkung und Unterstützung von Herz und Kreislauf angewendet, weil er die Blutgefäße erweitert und die Durchblutung des Körpers verbessert, aber er kann noch viel mehr. Bei Arteriosklerose soll er sogar die Verkalkungen reduzieren.

Des Weiteren kann Weißdorn:
Herzinsuffizienz (Herzschwäche) und Herzrhythmusstörungen bessern,
das Nervensystem generell entspannen,
den Schlaf fördern,
den Fettstoffwechsel günstig beeinflussen.
Antientzündliche und antioxidative Eigenschaften wurden ebenfalls belegt.
Selbst auf den Blutdruck wirkt er indirekt günstig ein.
Weißdornbeeren helfen bei Durchfall.

Die Wissenschaft hat nicht nur nachweisen können, dass Weißdorn bei zahlreichenden Gesundheitsstörungen hilft, sondern dass er ohne Nebenwirkungen ist – sogar, wenn er über längere Zeiträume oder dauerhaft eingenommen wird. Somit kann er auch vorbeugend eingenommen werden (z.B. um Herzleiden vorzubeugen). Ein top Naturarznei also!

© Copyright: Roland Benn



Zurück zur Übersicht


Footer von Jeden Tag Reicher