Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Aktienprognose per Twitter

An der Börse wird die Zukunft gehandelt, sagt man. Doch keiner weiß genau, was diese Zukunft bringt. Oder jetzt doch? Wirtschaftswissenschaftler der TU München haben ein Marktforschungstool entwickelt und online gestellt, das den aktuellen Aktienkursen bis zu einem Tag voraus sein kann. 

Zuerst war der Kurznachrichtendienst Twitter nur ein beliebtes Tool zur privaten sozialen Kommunikation, nun zeigen sich immer mehr auch weitere Verwendungsmöglichkeiten – die Aktienprognose zum Beispiel. Denn mit Twitter teilen sich die User nicht nur gegenseitig mit, was sie gerade zum Frühstück essen oder was sie im Fernsehen langweilt, sondern sie tauschen sich auch zunehmend intensiv zu finanziellen Themen aus.

Ein innovatives Portal analysiert Tweets, die für die Börse relevant sind. Noch steht diese Entwicklung am Anfang und analysiert erst die amerikanischen Aktienindizes S&P 500 sowie S&P100, aber wer dem Dienst auf Twitter und Facebook folgt, erhält Updates über neue Features und Angebote.

Die Prognosen beziehen sich auf die Aktien der o.g. Indizes, und laut Pressemitteilung hätten Spekulanten anhand der Prognosen von TweetTrader.net Renditen von bis zu 15% erzielt. Experten rechnen nicht nur damit, dass sich das Portal zu einer Plattform für Spekulanten entwickeln wird, sondern dass sich bald auch weitere etablieren werden.

Wie funktioniert das Ganze?
TweetTrader verwendet ein Textanalyse-Verfahren, das täglich aus Millionen Tweets Informationen sammelt, die Bezug zu den 500 größten amerikanischen Aktienunternehmen enthalten. Sie bilden die Basis für die Aktienprognosen, die noch mit Gewichtungsfaktoren verfeinert werden (Tweets, die weiterempfohlen, also retweetet wurden, haben ein größeres Gewicht). Auch politische Tagesereignisse werden berücksichtigt.

Da die Datenverarbeitung sehr schnell erfolgt und Informationen über Twitter unvergleichlich schnell verbreitet werden, entsteht ein Effekt, den man als Nachrichtenbeschleuniger bezeichnen kann, so dass sich hier bis zu 24 Stunden im Voraus Indikatoren ergeben können, die dem tatsächlichen Aktienkurs vorauseilen. Weitere Informationen:

© Copyright: Roland Benn



Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher