Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Übersicht der Smartphone-Schnäppchen

Intelligente Handys, sog. Smartphones, sind derzeit voll im Trend. Es gibt immer mehr Anbieter und Modelle, so dass es wegen des Wettbewerbs und der Massenproduktion kein Wunder ist, dass die Preise ständig fallen, wie man das früher schon z.B. bei Deskop-Computern und Laptops gesehen hat. In diesem Artikel sollen Sie einen kurzen Überblick über die gängigsten Modelle in der Preisklasse zwischen 100 und 300 Euro bekommen.

Echte Smartphones haben einen Touchscreen und ein modernes Betriebssystem, können aber trotzdem schon für knapp unter 100 Euro erhältlich sein (im Online-Handel). Technische Details zu den genannten Geräten finden Sie über den Link am Ende der Übersicht.

Samsung ist ein immer stärker werdender koreanischer Anbieter im Smartphone-Bereich. Das Aushängeschilder mit Android-Betriebssystem sind Galaxy S Plus und vor allem Galaxy S2. Während letzteres Modell erst ab rund 400 Euro erhältlich ist, gibt es das Galaxy S Plus schon für 260 Euro. Das Vorgängermodell Galaxy S wird zwar immer noch angeboten, ist aber weniger empfehlenswert, weil es mit 280 Euro relativ teuer ist und weniger Features hat.
Das Galaxy Y Duos erlaubt der Einsatz von zwei SIM-Karten und ist ab 145 Euro zu haben.

Wie in vielen Wirtschaftsbereichen tritt China nun auch bei Smartphones als ernsthafter Konkurrent mit eigenen Marken auf den Markt. Eine solche ist Huawei. Interessant für Einsteiger ist das Huawei Ideos X3, sowohl von der Ausstattung her als auch vom Preis (ab ca. 90 Euro).

Vergleichbar mit dem vorgenannten Modell und auch recht günstig ist das HTC Explorer mit rund 125 Euro. Auch hier ist das Betriebssystem Android. Einen vergleichsweise großes Display hat HTC Desire HD. Und wer etwas ganz Spezielles will, bekommt vom HTC Evo 3D alles dreidimensional dargestellt (ca. 280 Euro).

Von Motorola gibt es mit dem Defy+ ein Android-Smartphone, das sehr robust ist (sturzfest, staub- und wasserdicht). Preis: 210 Euro.

Microsoft mischt gerne überall mit, aber im Smartphone-Bereich ist der Durchbruch noch nicht gelungen, obwohl Windows Phone nicht schlecht ist. Die Verbraucher haben es einfach noch nicht so angenommen und das, obwohl ältere  Windows-Phone-Geräte automatisch alle Updates erhalten, was bei Android-Smartphones überhaupt nicht der Fall ist. LG Optimus 7 verwendet Windows Phone als Betriebssystem und ist für etwa 200 Euro erhältlich, HTC HD7 für 260 Euro.

Nokia hat einst den Handymarkt beherrscht, bei Smartphone hat man den Anschluss aber verpasst. Liegt vielleicht am Betriebssystem iOS. Mit Symbian Belle hat Nokia jedoch ein gut ausgestattetes Gerät für günstige 190 Euro. Das Nokia E6 im Blackberry-Stil gibt es für 270 Euro.

Auch ein echtes Blackberry gibt es unter 300 Euro: das Blackberry Curve 9380 zu 275 Euro.

Wussten Sie, dass es außer des o.g. Betriebssystemen auch noch Bada gibt? Dies ist eine Eigenentwicklung von Samsung. Die Funktionen sind mit denen der bekannteren Systeme konkurrenzfähig, nur der App-Store hat noch Nachholbedarf. Dafür ist der Preis sehr interessant: Samsung Wave Y kostet nur rund 100 Euro. Wer etwas mehr ausgeben kann, bekommt mit dem Samsung Wave 3 ein edles Spitzengerät.

Quelle und neueste Smartphone-Schnäppchen: HIER NACHLESEN


© Copyright: Roland Benn



Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher