Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Nebenjob Plasmaspender

Bis zu 1.000 Euro im Jahr für Rumsitzen verdient man mit Blutplasmaspenden. Diese Einkommensmöglichkeit kann sich fast jeder erschließen, der zwischen 18 und 65 Jahre alt ist.

Dabei handelt es sich noch nicht einmal um richtige Arbeit! Und dennoch erhalten Sie quasi für „Nichtstun“ ungefähr den Gegenwert eines Urlaubs in bar. Man braucht dafür keine Ausbildung, keine Vorkenntnisse, keine Talente und vor allem keine Investitionen. Es spielt keine Rolle, ob Sie männlich oder weiblich sind, ob Sie arbeitslos sind oder studiert haben. Sie können es an einem Werktag Ihrer Wahl tun: vormittags, nachmittags, am frühen Abend. Jahrelang. Ein Nebenverdienst für fast jeden.

Tatsächlich müssen Sie NICHTS tun. Und das ist wörtlich zu nehmen! Sie liegen bequem da, blättern in Zeitschriften, lesen ein Buch oder hören Musik. Und nach einer guten Dreiviertelstunde drückt man Ihnen z.B. 30 Euro oder mehr in bar in die Hand und hofft, dass Sie nächste Woche wiederkommen. Und das Tolle an dem Ganzen ist: Sie haben der Menschheit sogar noch einen Dienst erwiesen! 

Die einzige Voraussetzung,
um sich dieses kleine, aber beständige Nebeneinkommen zu erschließen: Sie müssen gesund sein.
Sind Sie es, können Sie mithelfen, das Leben schwerkranker Menschen zu retten und bekommen dafür ein Honorar!
Sie besitzen nämlich etwas im Überfluss, das Ihnen die Pharma-Industrie gegen gutes Geld abkauft, um daraus lebenswichtige Medikamente herzustellen für infektionsgefährdete Kinder, Notfallopfer, Patienten mit schweren Verbrennungen, Bluter usw. Sie alle brauchen dringend Arzneimittel, die nicht synthetisch hergestellt werden können, sondern nur aus Ihrem Blutplasma. Ein Unternehmen, das solche Medikamente herstellt, ist beispielsweise die hessische Pharmafirma Biotest AG aus Dreieich.

Was ist Blutplasma?
Ein erwachsener Mensch besitzt etwa 5 Liter Blut. 60 Prozent davon sind Blutflüssigkeit, auch Plasma genannt. Darin sind die entscheidenden Eiweiße enthalten, aus denen die Medikamente produziert werden.

Bei der Spende geben Sie 500 bis 700 Milliliter Plasma ab, das von Ihrem Körper innerhalb von 48 Stunden wieder ersetzt wird.
Die Plasmaspende ist also unbedenklich und nicht gesundheitsgefährdend, auch nicht über einen längeren Zeitraum.
Daher können Sie jede Woche spenden, solange nicht mehr als 28,5 Liter Plasma pro Jahr gezapft werden. Das geschieht unter ärztlicher Aufsicht in hygienischen Plasma-Zentren überall in Deutschland.

Übrigens können Sie darüber hinaus 1x im Monat Vollblutspenden machen, was zusätzliches Einkommen bedeutet.

Einschlägige Adressen finden Sie über Ihre Gelben Seiten und in Internet unter dem Stichwort „Blutspendedienste“ oder "Blutplasmaspende".

AUCH INTERESSANT:
Männersache: Nebenjob Samenspender
So verdient Ihr Auto selber Geld



Zurück zur Übersicht

sportwetten


Footer von Jeden Tag Reicher