Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Die Philippinen -
ein interessantes Schwellenland

Anlagespezialisten und Analysten sind ständig auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten in Schwellenländern. Derzeit konzentrieren sich nicht wenige auf die Philippinen. Der dortige Kreditboom heizt die Konjunktur an. Das liberal regierte Land ist sicherer vor externen Schocks als viele seiner Nachbarn. 

Wichtig ist: Outsourcing und Migranten integrieren die Philippinen global!

Die Börse Manila hat zwar zwischen Mitte 2009 und 2013 beinahe 500 (!) Prozent zugelegt. In den vergangenen Monaten ist aber eine erhöhte Volatilität aufgekommen. Kurzfristig rückläufige Unternehmensgewinne (Investitionen in Produktionserweiterungen etc.) haben die Avancen gebremst.

Doch die Philippinen sind stabiler als die Nachbarn. Sie haben im Ausland weniger Kredite aufgenommen und, anders als Indonesien, weisen seit Jahren einen Leistungsbilanzüberschuss auf.

Die weiterhin grassierende Korruption wird von Staatspräsident Benigno Aquino energisch bekämpft. „Ein Kampf gegen Windmühlen, aber trotzdem langsam erfolgreich.“

Langfristig prosperieren können die Philippinen nur, wenn es der Regierung gelingt, mehr Transparenz zu schaffen.

Die Wahrscheinlichkeit nimmt aber zu, dass die Philippinen trotz punktuellen Schwächen 2014 China den Rang des asiatischen Wachstumsmeisters streitig machen werden...

(Quelle: Vertraulicher Schweizer Brief, Nr. 1402)


AUCH INTERESSANT, wenn Sie „reif für die Insel“ sind:
KLICK MICH

Und auch das:
Die Philippinen haben Besonderes zu bieten

© Copyright: Roland Benn
 
.



Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher