Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Minijob und Steuererklärung


Heutzutage sind viele auf einen Nebenjob angewiesen. So mancher ist sich nicht sicher, ob er den Minijob in der Steuererklärung angeben muss. Zur Aufklärung:

Wer eine Nebenbeschäftigung auf geringfügiger Basis ausübt und nicht mehr als 450 Euro im Monat verdient, hat einen so genannten Minijob.

Viele Minijobber beschäftigt die Frage: „Muss ich diesen Nebenjob in der Einkommensteuererklärung angeben?“
Die Antwort lautet: Nein!

Zumindest in den allermeisten Fällen. Und zwar muss der Minijob deshalb nicht in der Einkommensteuererklärung angegeben werden, weil dieses Beschäftigungsverhältnis pauschal versteuert wird.

Die Steuer in Höhe von 2 Prozent zahlt in der Regel der Arbeitgeber an die Minijob-Zentrale.
Der Arbeitgeber zahlt auch die pauschalen Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.
Der Minijobber verdient also brutto für netto.

Bei einem 450-Euro-Job müssen Sie ja auch keine Lohnsteuerkarte abgeben, es wird eben der Einfachheit halber alles pauschal versteuert und durch den Arbeitgeber erledigt.

Allerdings hat ein Arbeitgeber das Recht, die pauschale Lohnsteuer in Höhe von 2% auf den Minijobber abzuwälzen. Das geschieht in der Praxis aber eher selten.

Dennoch muss auch in solch einem Fall der Minijob nicht in der Steuererklärung angegeben werden.

Nur in dem besonderen Fall, dass die Nebenbeschäftigung über eine Lohnsteuerkarte abgerechnet wurde, muss sie auch in der Steuererklärung in der Anlage N (= Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit) auftauchen.

Hat ein Minijobber Anspruch auf Urlaub?
Die Antwort lautet: Ja!

Nicht nur Vollzeit-Arbeiter, -Angestellte und Auszubildende haben Urlaubsanspruch, sondern auch Minijobber.
So ist es gesetzlich festgelegt, und der Anspruch beträgt mindestens 24 Werktage.
Das Gesetz unterscheidet nämlich nicht zwischen Voll- und Teilzeit-Arbeitnehmern.
Das Gesetz lässt sich durch keinen Arbeitsvertrag umgehen!

Viele Nebenbeschäftigte wissen das nicht, aber auch viele Arbeitgeber. Und die, die es wissen, nutzen die Unwissenheit ihrer Angestellten oft aus.

AUCH INTERESSANT:
Wenig bekannte Minijob-Tricks
Was ist ein Midi-Job und was sind die Vorteile?

© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher