Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Mailings, die Geschichte machten - 2

Dieser amerikanische Verkaufsbrief galt lange Zeit als der erfolgreichste aller Zeiten. Er brachte damals 14 Millionen Dollar ein.

Im Abfassen zugkräftiger Werbeschreiben, die auf das Herz zielen und die Brieftasche treffen, sind die Amerikaner wahre Meister. In einer aus vielen Hundert Briefen getroffenen Auswahl kam man überein, dass der folgende Text als der wohl erfolgreichste unter den Werbebriefen anzusehen war. Er trägt die Bezeichnung "Dollarbrief", denn aufgesteckt am Briefkopf befand sich in der Tat eine richtige, neue 1-Dollar-Banknote.

So ausgerüstet, brachte der Brief einen Rücklauf von nicht weniger als 90 Prozent! Der Schreiber berichtete, dass er von 175.000 verschickten Briefen über 270.000 US$ zurückbekam, zuzüglich 90 Prozent von den Banknoten, die dem Brief beigefügt waren.

Doch das machte erst den Anfang aus. Aus einer Liste von mehr als 150.000 Personen, die die $ 270.000 zurückgesandt hatten, wurden später Abonnements mit einem Gesamtvolumen von annähernd $ 14.000.000!

Und hier ist der übersetzte Text:

Sehr geehrter Herr …,

anbei finden Sie einen Dollar: Ja, es ist ein richtiger Dollar, hübsch, sauber und neu.

Falls Sie wollen, können Sie ihn behalten, nachdem Sie diesen Brief gelesen haben, obwohl ich nicht glaube, dass Sie es dann noch tun wollen.

Und hier sage ich Ihnen, warum ich das nicht glaube:

Ich habe eine Investition von eintausend Dollar getätigt - in die menschliche Natur und in die menschliche Güte. Diese tausend Dollar wurden in tausend Briefen an tausend wahllos ausgesuchte Menschen geschickt. Ich tat es aus dem Grund, weil ich glaube, dass jedermann in seinem Innersten gütig ist, niemand wirklich herzlos sein kann - und dass die einzige Ursache, warum Menschen einander nicht helfen, wenn Hilfe Not tut, darin besteht, dass sie nicht stark genug von der Bedürftigkeit und Notwendigkeit überzeugt und beeindruckt sind.

Deshalb ist die Mission eines jeden meiner Dollar, die Dringlichkeit des Bedarfs eindrucksvoll zu machen. Diese tausend Dollar sind meine gezeichnete Summe für das Blank Hospital - und ich investiere in dem Glauben, dass jeder von ihnen einige weitere - wenigstens jedoch einen - zurückbringt. Damit unsere Einlage - die ich auf diese Weise im Vertrauen startete - auf wenigstens zweitausend Dollar angewachsen ist. Vielleicht aber auch auf fünftausend, weil einige von Ihnen fünf, zehn oder mehr beifügten, wenn sie meinen Dollar zurückschicken.

Bitte bedenken Sie, beide Dollar - meiner und Ihrer - sollen behinderten Kindern helfen.

Werden alle zurückkommen?
Wird jeder etwas mitbringen?
Sind Menschen in Wahrheit gütig - oder doch herzlos?
Habe ich eine gute Investition getätigt?
Was ist Ihre Antwort?

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift

Anmerkung: Da es in Deutschland keine Dollar-Banknoten gibt, kann man die Aktion wenn nicht mit 5-€-Scheinen, so doch evtl. mit 1-Euro-Münzen versuchen. Maßgebend bei dieser Werbung ist der Grundgedanke. Hier wird an die Menschlichkeit appelliert, an die Ehrlichkeit und das Gewissen.(Quelle: Aktiv-Coach)

Weiteres Fallbeispiel: KLICK MICH

Und das ist der wohl frechste Internet-Verkaufstext aller Zeiten: LESEN

© Copyright: Jo Vorstadt / Roland Benn, BIG BENN BOOKS

.

Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher