Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Malaysia -
interessantes Land zum Reisen und Auswandern

Kultautor Hill schreibt nicht nur Bücher über das Konzept des Perpetual Traveller, er lebt selber so. Wenn es am Mittelmeer warm ist, hält er sich meist an der Côte d’Azur auf. Im Winter zieht es ihn dann in sonnigere Gegenden, wo das Leben preiswert und der Papierkram erträglich ist. Dieses Jahr fiel seine Wahl (unter anderem) auf Malaysia. Es gefällt ihm offensichtlich, wie seine Infos zeigen, die er mir aus Kuala Lumpur schickte, das er wie jeder dort einfach KL nennt…

Dieses Jahr besuchten wir, was ich nicht oft tue, ein muselmanisches Land. Meine Frau und ich haben vor, einige Monate zu bleiben. Islam ja, aber keine Sharia-Justiz. Alkohol ist überall zu haben, im Supermarkt, in Kneipen und Restaurants. Keine hohen finanziellen Anforderungen für die Erlaubnis zum ständigen Aufenthalt, was für mich freilich nicht nötig sein wird, denn länger als drei Monate werden wir nicht bleiben.

Mein Eindruck bisher: Ein sauberes, blühendes, kosmopolitisches Land mit unkomplizierten Menschen und einer Justiz, die Ausländer nicht benachteiligt. In Malaysia geht es sehr locker und unverbissen zu. Politik und Behörden mischen sich sehr viel weniger in private Dinge ein, die sie nichts angehen, als dies heute in den guten alten USA der Fall ist.

Malaysia können Sie völlig unbedenklich in Ihre Variante als Perpetual Traveller einbauen.

Natürlich geht es nicht in allen islamischen Ländern gleich zu. Ich kenne sie ja auch nicht alle, nur einige. In Malaysia jedenfalls wird Ihnen die Angst vor dem Islam genommen. Ich teile sowieso nicht die weitverbreiteten Ängste, weil Moslems heute in Europa mehr Kinder bekommen als Europäer. Ich denke, es ist eine Frage von steigendem Wohlstand. Je höher der Lebensstandard, je besser die soziale Absicherung und medizinische Versorgung, desto weniger brauchen Menschen die Art afrikanische Lebensversicherung! Was das ist? Ganz einfach: So viele Kinder wie möglich in die Welt zu setzen, um im Alter versorgt zu sein. Aber ich schweife ab. Zurück zu Malaysia…

Der Islam hat in Malaysia mehr mit Tradition zu tun als mit Glauben

Da wohnen unter anderem 35% Chinesen sowie 5 Prozent Tamilen und Inder. Es gibt einen hohen Anteil eurasischer Mischungen, und jeder praktiziert seine eigene Religion, oder auch nicht. Auch eine ganze Reihe Malaien gehören anderen Religionen an, auch christlichen. Alles in allem sind höchstens die Hälfte der Bevölkerung Moslems, und nur ein Teil davon praktiziert das wirklich ernsthaft. Ein Moslem zu sein, hat hier mehr mit Tradition zu tun als mit Überzeugung.

Was ich damit sagen will? Auch wenn Sie sich in islamischen Ländern nicht wohl fühlen, muss Sie das von einer Reise nach Malaysia nicht abhalten.

Dieses Land erfüllt alle Voraussetzungen für einen angenehmen Ruhestand

Wo sonst leben Sie in einem Hochhaus wie in bester Lage in Miami und zahlen weniger als in einer Kleinstadt in Kentucky? Wo sonst trinken Sie Ihren Kaffee bei Starbucks oder Ihr Fassbier in einem irischen Pub und danach sehen Sie sich einen exotischen Markt oder einen alten Tempel an? Für 1.300 Euro leben Sie hier vom Feinsten, inklusive eines Gesundheitssystems, das so gut und preiswert ist, dass es jedes Jahr eine Million Gesundheitstouristen anzieht.

Zu zweit kommen Sie mit 1.500 bis 1.600 Euro sehr gut zurecht. Wenn Sie 3.000 Euro zur Verfügung haben, leben Sie in Malaysia wie ein König.

Wenn Sie mal Abwechslung brauchen, haben Sie von Malaysia aus ganz Asien vor der Haustür. Einsame Inseln, aufregende Metropolen, unberührter Regenwald und natürlich beste Reviere für Taucher, Segler und Yachtkapitäne.

Als durch und durch multikulturelles Land ist Malaysia Ausländern gegenüber sehr aufgeschlossen. Das Land ist exotisch und komfortabel und sehr preiswert. Wohnen Haushaltshilfe, Transport, Gesundheit – alles ist sehr viel preiswerter als in den USA und erst recht als in Europa. Die Lebensqualität ist sehr hoch. Sie finden hier die meisten Dinge, die Sie gewohnt sind. Von Cafes und Lebensmitteln internationaler Marken und dazu…

WEITERLESEN in Leben im Ausland, Ausgabe Dezember 2013

AUCH INTERESSANT:
Der Low-Cost-Weltenbummler

© Copyright: Roland Benn
.



Zurück zur Übersicht





Footer von Jeden Tag Reicher