Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Knoblauch - die Alleskönner-Arznei

Krebs tötet, das ist bekannt. Drehen Sie den Spies nun um, und töten Sie Krebszellen – und das auf natürliche Weise! In Horrorfilmen dient diese Pflanze zur Abwehr von Vampiren, im wirklichen Leben ist sie  noch viel wirkungsvoller, beinahe ein Alleskönner. Zu Recht wurde sie 1989 auch zur Arzneipflanze des Jahres gewählt: Richtig! Die Rede ist von Knoblauch. Das kann er alles:

  • Knoblauch regt die Verdauung an.
  • Knoblauch stärkt das Immunsystem, weil er antibakteriell wirkt.
  • Knoblauch senkt den Cholesterinspiegel.
  • Knoblauch senkt den Blutzuckerspiegel.
  • Knoblauch verdünnt das Blut.
  • Knoblauch schützt vor Arterienverkalkung.
  • Knoblauch schützt vor Herzinfarkt.
  • Knoblauch senkt das Krebsrisiko.
  • Knoblauch lindert Zahnschmerzen.
  • Knoblauch regt die Heilung von Lungenerkrankungen an.
  • Knoblauch wirkt gegen Pilzinfektionen.
  • Knoblauch mindert Stresssymptome.
  • Knoblauch verhindert vorzeitiges Altern!

Welche andere Heilpflanze kann solch eine lange Liste aufweisen?

Wissenschaftler der Uni Alabama in Birmingham/USA haben nun erforscht, warum Knoblauch so gesundheitsfördernd für das Herz-Kreislauf-System ist. Bei seiner Verdauung entsteht Schwefelwasserstoff, ein schützendes Botenmolekül der Gefäßzellen im Herz-Kreislauf-System, das die Blutgefäße entspannt, so dass sich der Blutfluss verbessert. Dass dieses Lauchgewächs gut für Herz und Kreislauf ist, war schon seit Jahrtausenden bekannt, nun wurde der Mechanismus entdeckt.

Länder, in denen viel mit Knobi gekocht wird, haben z.B. eine deutlich geringere Magenkrebsrate. Wahrscheinlich verhindert er auch Darmkrebs. Auch das soll an seinen Schwefelverbindungen liegen, die Nitrosamine unschädlich machen.

Zudem ist die Pflanze eine wichtige Selenquelle. Zudem enthält er die Mineralstoffe Jod, Kalium, Eisen, Calcium, Zink und Magnesium. Eine Knoblauchzehe pro Tag versorgt den Körper mit den Vitaminen A, B und C.

Bei den alten Griechen und Römern galt Knoblauch als Stärkungsmittel für die Manneskraft, in Asien gilt er immer noch als Aphrodisiakum. Auf alle Fälle verhindert er das vorzeitige Altern, weil er sog. Freie Radikale einfängt.
Das geschieht dadurch, dass das im Knoblauch enthaltene Allicin den Gehalt der stark antioxidativ wirkenden Enzyme Katalase und Glutathion-Peroxidase erhöht.

Am wirksamsten ist Knoblauch, wenn er frisch verwendet wird, da er durch das Kochen, ja sogar kurz nachdem er zerdrückt wurde, bereits an Wirksamkeit einbüßt. Am besten eine Zehe klein hacken und mit einem Glas Wasser runterspülen; so verhindert man auch einen unangenehmen Atem.

Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, allerdings ohne Nebenwirkungen. Der tägliche frische Verzehr hilft gegen Erkältungen und Grippe.

FAZIT:
Knoblauch schützt vor vielerlei Krankheiten und vorzeitigem Altern!

© Copyright: Roland Benn



Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher