Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Kapital-Wiederherstellung

Haben Sie in den letzten 10 Jahren Geld verloren bei Kapitalanlagen aufgrund fehlerhafter Beratung? Es besteht jetzt Hoffnung auf Wiederherstellung Ihres Kapitals! 

Der Grund liegt darin, dass die Rechtsprechung immer anlegerfreundlicher wird. Damit bestehen nun gute Chancen auf Schadensersatz. Auch wenn Sie sich in dem einen oder anderen Fall schon haben anwaltlich beraten lassen und danach von einer Klage abgesehen haben, sollten Sie sich möglicherweise noch einmal beraten lassen, denn das Blatt hat sich durch neue Gerichtsurteile sehr zu Gunsten der Kapitalanleger gewendet.

Voraussetzung: 
Ihr Fall ist noch keine 10 Jahre alt und damit nicht verjährt. Doch die gute Nachricht ist, dass von der anlegerfreundlichen Rechtsprechung im Grunde alle Arten von Kapitalanlagen-Pleiten profitieren: Lebensversicherungen, Zertifikate, Investmentfonds, unternehmerische Beteiligungen usw.

So hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 08.07.2010 (Az. IIIZR 249/09) entschieden, dass sich Banken und Anlageberater nicht mehr darauf berufen können, dem Anleger einen Verkaufsprospekt ausgehändigt zu haben (oft nachträglich!), anhand dessen der Anleger die Richtigkeit der Angaben des Beraters überprüfen konnte. Der Anleger muss sich vielmehr auf die Angaben des Beraters verlassen können.

Auch kann sich ein Vermögens- oder Bankberater nicht mehr aus der Haftung herausreden, indem er anführt, dass der Anleger über Erfahrungen in Bezug auf Kapitalanlagen verfüge. Auch erfahrene Anleger müssen über mögliche Risiken ausgeklärt werden. Wird das versäumt, entsteht ein Schadensersatzanspruch (OLG Frankfurt, 08.12.2010, Az. 19 U 22/10).

Interessant ist auch das Urteil des OLG Stuttgart vom 30.11.2010 (Az. 6 U 2/10): Eine Bank muss den Kunden darüber aufklären, dass sie bei Empfehlung für ein bestimmtes Kapitalanlageprodukt eine Vergütung erhält, wenn dies für den Kunden nicht erkennbar ist und er davon ausgeht, dass die Beratung neutral und objektiv erfolgt.

Kostenlose Beratung und risikolose Abwicklung
Falls Sie in
  • Fonds
  • Aktien
  • Genussscheine
  • Optionen oder Swaps
investiert haben und Ihr so angelegtes Geld ist fast nichts mehr wert, sollten Sie sich beim Anleger-Notruf unverbindlich beraten lassen.
Dort hat man nicht nur das notwendige Know-how, sondern auch erfahrene Juristen im Team – und übernimmt sämtliche Kosten:

AUCH INTERESSANT:
Was ist ein Kontenabrufverfahren?
Gratis-Ebook: Ich will mein Geld zurück!



© Copyright: Roland Benn, BIG BENN BOOKS

Zurück zur Übersicht

sportwetten


Footer von Jeden Tag Reicher