Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Geld verdienen im Internet
beim Surfen und Suchen



Geld verdienen, wenn Sie sowieso online sind – beim Surfen.

Es gibt diverse Internet-Communities, die ihren Mitgliedern für das Surfen im Netz einen kleinen Verdienst gutschreiben. Ohne Verpflichtung und Aufwand.

Vergütet wird einfach das Ansehen eingeblendeter Werbung.

Den Verdienst kann man sich auszahlen lassen, in eigene Werbung re-investieren oder gegebenenfalls das Guthaben zu verkaufen.

Zu diesem Zwecks muss man nach der Erstellung des Accounts ein kleines Programm, eine sog. Surfbar, herunterladen. Sie dient dazu, Werbebanner einzublenden.

Da sie auf dem Bildschirm nicht viel Platz in Anspruch nimmt, ist es möglich, beispielsweise zwei oder drei Surfleisten gleichzeitig laufen zu lassen und somit den Verdienst zu verdoppeln bzw. zu verdreifachen.

Je nach Anbieter kann es aber ein Surflimit geben. Die Anmeldung bei allen unten genannten Anbietern ist jeweils kostenlos.

CashCrawler
Manche User halten Cashcrwwler derzeit für die beste Surfbar auf dem Markt.
Cashcrawler hat eine gute Payrate. Surflimit im Monat 400 Std.
Sammeln von CC-Miles (ähnlich Lose).
Weitere Verdienstmöglichkeiten: Startseitenvergütung, Bonusaktionen, Paidbanner, Paidlinks.
5 Ref-Ebenen: 8% / 4% / 3% / 2% / 1%.

ebesucher
Hat über 500.000 registrierte Nutzer. Geld verdienen mit dem Surfen und Lesen von Emails.
Sorgt für Traffic auf den eigenen Webseiten.
Auszahlung ab 2 Euro auf PayPal- oder Bankkonto.

ipaid
Verdienst durch Bannerbetrachtung in der Surfbar
Variables Tageslimit für bezahltes Surfen zwischen 10 und 16 Stunden.
Verdienstbeispiel: Beispiel: Tägl. Surfzeit 5 Stunden, täglich mit Klicks+Mails: 1000 Punkte, tägl. Refpunkte: 1200 >> Monatsverdienst dabei ca. 18 Euro

Startparadies
Community mit 50.000 Mitgliedern.
Geld verdienen durch bezahlte Startseite und Surfbar. 

Surfmore
Geld verdienen durch Surfen, Klicken, Mails lesen und Bonusprogramme.
Auszahlung ab 1 Euro Guthaben.
Auch für Besuchertausch und HP-Werbung geeignet.


Geld verdienen, wenn Sie sowieso online sind – beim Suchen.

Wie oft machen Sie von einer Suchmaschine Gebrauch? Also ich täglich. Und Sie wahrscheinlich auch.

Im Gegensatz zu Google & Co., die Ihnen nichts bezahlen, wenn Sie sie nutzen (sondern im Gegenteil sogar noch durch Anzeigen Geld verdienen) bekommen Sie von nachfolgend genannter Suchmaschine eine feine, wenn auch kleine Vergütung.

Bei der Suchmaschine Tixuma, die es schon seit 2009 gibt, verdienen Sie mit dem Recherchieren im WWW etwas Geld!

Wieso kann Tixuma registrierte User bezahlen?
Nun, wie bei anderen Anbietern wird auch hier auf den Suchergebnisseiten Werbung eingeblendet. Von diesen Einnahmen schüttet Tixuma 80% an seine Nutzer wieder aus.
Wenn Sie über einen der zahlreichen Tixuma-Partner einkaufen bzw. deren Angebote nutzen, erhalten Sie zusätzliche Bonusprovisionen.
Und wenn Sie neue Nutzer werben ebenfalls (siehe nächste Seite).

Die Voraussetzungen
  1. Sie müssen sich registrieren, was natürlich kostenfrei und unverbindlich ist und jederzeit widerrufen werden kann. Hier geht es zur Anmeldung
  2. Sie müssen Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.
  3. Außer Internetzugang benötigen Sie eine Emailadresse.
  4. Für die Auszahlungen (Mindestguthaben 10 Euro) brauchen Sie zwingend ein Bankkonto oder einen PayPal-Account.
  5. Um als aktiver und somit provisionsberechtigter User zu gelten, müssen Sie an mindestens 10 verschiedenen Tagen im Monat auf Tixuma gewesen sein. Beim Einloggen bekommen Sie immer die aktiven Tage angezeigt, sodass Sie den Überblick behalten.
Wie viel kann man verdienen?
Zu Beginn jeden Monats werden alle erzielten Werbeeinnahmen der Suche des Vormonats addiert und an die aktiven User bei Tixuma aufgeteilt. Die Provisionen errechnen sich wie folgt: 80% aller Werbeeinnahmen eines Monats bei Tixuma werden durch die Anzahl aller aktiven User dieses Monats dividiert. Jeder aktive User erhält dann 5% dieses Betrages, sowie 5% dieses Betrages für alle durch ihn geworbenen aktiven User (Refs) und deren geworbenen aktiven User. Maximal 9 Ebenen tief. Voraussetzung für die Provisionen von geworbenen Usern ist hierbei, dass man mindestens zwei User geworben hat!

Beispiel:
Angenommen Tixuma schüttet im Monat 30.000€ Werbeeinnahmen an 30.000 Mitglieder aus, so erhält man pro Mitglied 5% von 80 Cent = 4 Cent. Wenn jeder im Schnitt 3 Mitglieder werben würde, sieht die Steigerung so aus:
User selbst    5%    =     0,04 €
1. Ebene    3 Refs      5% x 3    =     0,12 €
2. Ebene    9 Refs      5% x 9    =     0,36 €
3. Ebene    27 Refs      5% x 27    =     1,08 €
4. Ebene    81 Refs      5% x 81    =     3,24 €
5. Ebene    243 Refs      5% x 243    =     9,72 €
6. Ebene    729 Refs      5% x 729    =     29,16 €
7. Ebene    2187 Refs      5% x 2187    =     87,48 €
8. Ebene    6561 Refs      5% x 6561    =     262,44 €
9. Ebene    19683 Refs      5% x 19683    =     787,32 €
        Gesamt:    =     1180,96 €

Hierbei ist noch anzumerken, dass 3 geworbene User ein sehr pessimistischer Wert ist, den jeder User einfach erreichen kann.

Zusätzlich erhält jeder User, der mindestens 10 aktive User direkt geworben hat, einen Bonus in Höhe von 75% seiner Downline der 10. Ebene. Hat er also in seiner Downline im 10. Level User mit einer Downline von insgesamt 1.000 Usern, so erhält er in unserem Beispiel 75% von 1.000 x 0,04€ = 75% von 40€ = 30€ als Bonus. In unserem Beispiel gibt es diesen Bonus leider nicht, da dort nur 3 User direkt geworben wurden (= 1. Ebene).

Zum Schluss erhalten Sie dann noch Bonusprovisionen, die Sie direkt durch die Angebote unserer Partner erzielt haben. Diese sind stark von dem jeweiligen Werbepartner abhängig und sind fixe Provisionen, oder prozentuale Provisionen, abhängig vom Bestellwert. Ihr Werber (Ebene 1)erhält 20% dieser Bonusprovisionen, dessen Werber (Ebene 2) 5% und die darüber liegenden Werber (Ebene 3-10) jeweils 2%. Die Provisionen der Werber gehen hierbei nicht von Ihren Provisionen ab, sondern werden zusätzlich ausgezahlt.

AUCH INTERESSANT:
77x Geld verdienen im Internet
Geld verdienen mit der eigenen Startseite
Schadenersatz bei Internet-Ausfall
© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS




Zurück zur Übersicht


sportwetten


Footer von Jeden Tag Reicher