Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

"Mundtot auf Knopfdruck"

Warum sollte man den VSB abonnieren? Wegen Infos wie dieser aus der aktuellen Ausgabe 1399

Ausgerechnet eine italienische Computer-Firma mit dem sinnigen Namen „Hacking Team“ hat eine Software entwickelt, die alle bisherigen Überwachungs-Möglichkeiten bei weitem in den Schatten stellt.

„Mundtot auf Knopfdruck “ ist der Arbeitstitel! Mit der entwickelten Software (Schadsoftware/Malware) kann die völlige Kontrolle über ein Smartphone übernommen werden. Bereits soll die Software in verschiedenen Staaten eingeführt werden. Die Software verspricht, „die Kontrolle über Ihre Ziele zu übernehmen und sie ungeachtet (!) von Verschlüsselung und Mobilität zu überwachen“, während gleichzeitig „alles von einem einzigen Monitor“ (Remote Control System, RCS) aus ferngesteuert wird...

Die neue Software wird auf allen bekannten mobilen Plattformen laufen, Android und iOS eingeschlossen. Diese Module werden mit Hilfe von Infektoren installiert – spezielle ausführbare Dateien entweder für Windows oder Macs, die auf bereits infizierten Computern laufen. Sie übernehmen die vollständige  Kontrolle über den Computer des Opfers und über alles, was in der Nähe ist.

Durch das geheime Aktivieren des Mikrophons und das regelmäßige Erstellen von Kameraaufnahmen wird eine konstante Überwachung des Ziels gewährleistet. „Alles sehr viel effektiver als traditionelle Nacht- und Nebelaktionen“...

Der Hersteller der Software berichtet stolz, dass man damit in der Lage ist, folgende Zugriffe ohne Kenntnis des Besitzers jederzeit abzurufen:

WiFi-Kontrolle, GPS, GPRS, Stimmaufzeichnungen, alle E-Mails, SMS, MMS, Dateilisten, Cookies, besuchte URLs, im Puffer-Speicher abgelegte besuchte Internetseiten, Adressbücher, Liste der getätigten und empfangenen Anrufe, Notizen, Kalender, Clipboard, Liste der Apps, Veränderungen auf der SIM-Karte, Live-Mikrophone, Kamerabilder, Support-Chats, WhatsApp, Skype, Viber und vieles mehr.

Der Programm-Erschaffer, das italienische „Hacking Team“, versichert zwar, es verkaufe seine Produkte nicht an Länder, die auf der „schwarzen Liste“ der NATO stehen oder als unterdrückerische Regime bekannt seien. Die Fachzeitschrift „Wired“ hält aber trocken fest: „Die Aussage ist weniger als das Papier wert, auf dem sie gedruckt wurde!“

Die Software wurde schon in Saudi-Arabien, der Türkei, Marokko, in den USA (NSA und Geheimdienste), Russland, Kasachstan, Großbritannien, Frankreich, Italien und der Bundesrepublik Deutschland nachgewiesen. Weitere Länder werden folgen... (Quelle: Vertraulicher Schweizer Brief, Nr. 1399)

Nachtrag
Das Anti-Viren-Programm "Detekt" erkennt alle gängigen Formen von Staatstrojanern auf Windows-Systemen. Die Überwachungstools von HackingTeam, aber auch FinFisher, Ghost & Co. und dem im Februar 2016 genehmigten Bundestrojaner (BKA-Trojaner) werden damit enttarnt.
Das Löschen von Dateien oder das Entfernen möglicherweise bösartiger Programme übernimmt die Software allerdings nicht. Auf resistsurveillance.org findet man jedoch Experten, die weiterhelfen können.
Zum Download

.



Zurück zur Übersicht



Footer von Jeden Tag Reicher