Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Cleverer, legaler Trick zur Existenz-Absicherung


Leseprobe aus "Forex für alle" von Priv.Doz. Ferdinand Schlüter:

...Die Idee zu einer Wette, innerhalb eines Jahres aus 1.000 € eine Million zu machen, kam Kay Brendel im Kreise seiner Freunde. Da er selbst nach einem grandiosen Firmencrash pleite war, liehen ihm die Kumpel 1.000 € für den Einstieg. Aber es waren auch noch andere wie etwa sein Bruder, die ihm zum Leben und zum Abzahlen alter Schulden in dem Jahr fast 40.000 € liehen.

Angenommen, Sie haben, wie Kay, gerade oder länger vorher Ihre Firma mangels Umsatz verloren. Oder Ihre Exfrau hat Ihr Gehalt halbiert bzw. stark reduziert. Oder Sie sind in ein tiefes Finanzloch gefallen und trotz vielem Abstrampeln nicht wieder rausgekommen.

Aber Sie haben Freunde oder ein paar Familienangehörige, die zwar nicht gerade begütert sind, aber immerhin hier und da ein paar Euro für Ihr Vorhaben locker machen könnten. Egal, ob der eine nun 250 €, der andere 260 €, wieder ein anderer 170 €, Sie selbst 350 € und Ihr Bruder 350 € für Sie locker machen könnten.

Angenommen, Sie müssten sich darum Sorgen machen, dass Sie Ihre Schulden plötzlich einholen und das geborgte Geld auf dem Traderkonto in Gefahr bringen könnte.
Angenommen auch, dass Sie Ihre Familie und Freunde rechtssicher an Ihren Gewinnen beteiligen wollen.

Da gibt es die Möglichkeit, eine juristische Person in Form einer Gesellschaft zu gründen. Hier werden die Geldgeber, je nach Einsatz, ganz offiziell beteiligt. Die Firma hat nirgendwo Schulden und ist alleine dafür da, um im Forex Markt zu handeln. Alle Gewinne gehen ausschließlich auf diese Firma über. Selbst wenn private Gläubiger von Ihnen oder von Ihren Freunden oder Familienangehörigen von der Firma wüssten, könnte keiner von denen an das Geld.

Sicherlich werden Sie draußen nicht herumposaunen wollen, dass Sie jetzt mit einer eigenen Firma traden. Im Falle einer Exfrau würde das nicht gut aussehen. Allerdings könnte sie sich ebenfalls nicht an dem Konto bedienen, weil das der Firma gehört.

Grundsätzlich würde niemand, der es nicht soll, von Ihrer Trader-Tätigkeit erfahren, denn überall steht allein die Firma als Traderin und Konto-Inhaberin vorne an. So können Sie völlig abgeschirmt und in Ruhe arbeiten.

Zu guter Letzt nehmen Sie das Ergebnis, etwa von einem halben oder ganzem Jahr und teilen das im Verhältnis zu den Einlagen unter den Geldgebern auf.

Allerdings sollten Sie ihnen von vorneherein sagen, dass auch eine Bruchlandung passieren und sie ihre komplette Einlage riskieren könnten. In jedem Fall werden Sie jeden einzelnen Trade in der Historie Ihres Kontos nachweisen können, so dass Schummeln nicht möglich sein wird – und sollte.

Die Kosten einer solchen Firma, wer und wo sie gefahrlos gegründet und geführt werden kann, ist diskret bei einem erfahrenen Unternehmensberater mit überschaubaren Minikosten unter proconcilio@gmail.com zu erfragen.

Dies war eine Leseprobe aus "Forex für alle"
Weitere Leseprobe: Glücksritter im wahren Leben

© Copyright: Roland Benn / BIG BENN BOOKS


Zurück zur Übersicht




Footer von Jeden Tag Reicher