Jeden Tag Reicher
StartseiteAGBKontaktImpressum

Geld verdienen mit leeren Druckerpatronen

Es ist eigentlich ein Wahnsinn: In Deutschland wandern rund 90% aller leeren Druckerpatronen und Tonerkartuschen in den Müll. Dabei lassen Sie sich nicht nur recyceln, sondern man kann auch bis zu 13 Euro pro Stück verdienen. 

Fast jeder zweite Bundesbürger hat zuhause einen Drucker stehen.

Fast alle Gewerbetreibende und Freiberufler haben mindestens ein Gerät, das Tinte oder Toner verbraucht, sei es ein Drucker, ein Faxgerät, ein Kopierer oder eine Frankiermaschine.

Dabei gibt es inzwischen einige Unternehmen, die eifrigen Sammlern für das, was früher einmal Müll war, gutes Geld zahlen. Viele Privatleute und Unternehmen nutzen diese zusätzliche Einkommensquelle bereits, aber auch Vereine, Schulen und Kindergärten.

Dabei spielt die Marke überhaupt keine Rolle – ob...

  • Brother,
  • Canon,
  • Dell,
  • Epson,
  • HP,
  • Kyocera,
  • Lexmark,
  • Minolta,
  • OKI,
  • Panasonic,
  • Ricoh,
  • Samsung oder
  • Sharp...

...alles wird aufgekauft und mit bis zu 13 Euro je Stück vergütet.

Somit werden mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

  1. Institutionen, Firmen und Privatpersonen haben eine neue Finanzquelle,
  2. das Entsorgungsproblem wird gelöst,
  3. es wird ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet,
  4. Firmen (und andere), die öffentlichkeitswirksames Fundraising betreiben, haben die Möglichkeit, mit dem Erlös der Leergutspende empfohlene Spendenempfänger zu unterstützen.

Das fachgerechte Recycling der Tinten- und Tonerbehälter entspricht den Recycling-Vorgaben des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes.

Das gesammelte Leergut per Paket an die Sammelstellen eingesendet - natürlich kostenlos, so dass einem hier nichts von der Vergütung verloren geht. Eine Vorsortierung ist nicht notwendig.

Die Erlöse werden innerhalb von meist acht bis zehn Tagen auf das gewünschte Konto gutgeschrieben. Wer möchte, kann aber auch das Geld gemeinnützigen Organisationen spenden.

Auf den interaktiven Seiten der unten genannten Unternehmen kann man mit wenigen Klicks ermitteln, wie viel Geld es für welche Tintenpatronen und Tonerkartuschen gibt. Nicht nur leere, auch gebrauchte Behälter können verkauft werden.

http://www.geldfuermuell.de/index.php
http://www.abfallbringtgeld.de/
http://www.cartridge-space.de/leere-druckerpatronen.html
http://www.druckerpatronen-leergut.de/

© Copyright: Roland Benn, BIG BENN BOOKS

Zurück zur Übersicht





Footer von Jeden Tag Reicher